Serien

"Berlin - Tag und Nacht"-Schmidti wählt freiwillig den Tod!

Er wollte ein alter, weißhaariger Mann sein, wenn der Sensenmann eines Tages in der Tür steht. Doch soweit kommt es nicht - denn Schmidti entscheidet sich bei "Berlin - Tag und Nacht" nach seiner Schockdiagnose freiwillig für den sicheren Tod...

Berlin - Tag & Nacht: Tragischer Todesfall! | Schmidti weiß nicht weiter
BTN: Schmidti entscheidet sich für den sicheren Tod. Instagram/Berlintagundnacht

Wir können es noch immer nicht ganz fassen: Schmidti soll tatsächlich dem Tode geweiht sein! In der Freitagsfolge erhielt er die erschreckende Diagnose, dass er an einem Aneurysma im Gehirn leidet und vermutlich in den nächsten Wochen oder Monaten sterben wird. Diese Nachricht zu verdauen fällt dem Fanliebling verständlicherweise echt schwer. Die ganze Nacht durchstreift er Berlin, versucht, sich mit dem Gedanken an seinen baldigen Tod anzufreunden. 

 

"Berlin - Tag und Nacht"-Schmidti wählt freiwillig den Tod!

Dabei gibt es noch Hoffnung für ihn: Er hat eine fünfprozentige Chance zu überleben, wenn er sich einer Operation unterzieht. Nicht viel, aber immerhin ist die Situation nicht ganz aussichtslos! Doch davon will Schmidti nichts wissen. André, der durch einen Zufall als erstes von Schmidtis traurigem Schicksal erfährt, versucht auf ihn einzureden und ihn von der OP zu überzeugen. Doch Schmidti blockt ab: Die OP sei sein sicherer Tod, er habe sich dafür entschieden, die letzten Momente seines Lebens noch zu genießen und sich keinem Eingriff zu unterziehen. Das Abstruse: Gerade durch seine Weigerung sich operieren zu lassen, unterschreibt Schmidti freiwillig sein sicheres Todesurteil - nicht andersherum! 

Hoffen wir, dass sich der BTNler noch einmal umstimmen lässt! "Berlin - Tag und Nacht" ohne Schmidti können wir und seine Freunde uns nämlich nicht vorstellen...

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt