Fernsehen

„Berlin – Tag und Nacht“: Krätze über die Morddrohungen gegen BTN-Baby

Erst ein paar Monate ist das Baby von Jenefer Riili und Matthias Höhn alt und schon bekommt es Morddrohungen und wird im Internet gemobbt. Das geht gar nicht, findet auch BTN-Kollege Marcel Maurice Neue alias Krätze.

Krätze, Berlin - Tag & Nacht, BTN, Marcel Maurice Neue
Marcel Maurice Neue alias BTN-Krätze äußert sich gegen Cyber-Mobbing / RTL II

 

Den BTN-Stars Jenefer Riili und Matthias Höhn wird nach der Schock-Nachricht nach der Geburt ihres Sohnes Milan keine Ruhe gegönnt. Ein Hater hatte auf Instagram ein Profil angelegt, auf dem er das erst wenige Monate alte Kind beleidigt und mit Mord droht. Laut „Promiflash“ sei der Account mittlerweile gelöscht.

BTN-Star Jenefer Riili
BTN-Star Jenefer Riili mit ihrem süßen Milan | Instagram/Jenefer Riili

Die frischgebackenen Eltern waren natürlich erschüttert: „Ich wollte euch nur sagen, dass ich das auf jeden Fall anzeigen werde und dass das überhaupt nicht geht, egal, ob das ein Spaß ist oder nicht. Ich muss mir ganz ehrlich überlegen, ob ich Milan nach so etwas überhaupt noch zeigen werde“, erklärt Jenefer Riili in ihrer Instagram-Story.

 

BTN-Krätze geschockt von der Mobbing-Attacke

Nun meldet sich auch BTN-Kollege Marcel Maurice Neue zu Wort. „Das lässt mich an der menschlichen Intelligenz zweifeln“, sagt BTN-Krätze im Interview mit „Promiflash“. Zugleich macht er aber auch allen, die von Cyber-Mobbing betroffen sind, Mut: „Wenn ihr im Internet gemobbt werdet oder jemand euch fertigmacht, […] gebt bitte nichts darauf, was ihr lest oder Leute behaupten“. Hoffentlich nehmen sich auch Jenefer Riili und Matthias Höhn diesen Rat von ihrem Kumpel zu Herzen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt