Stars

Berlin – Tag & Nacht | Jan Leyk leidet unter Depressionen und Panikattacken

Mit einem emotionalen Video hat sich „Berlin – Tag & Nacht“-Star (BTN) Jan Leyk an die Öffentlichkeit gewandt. Er berichtet von  Depressionen und Panikattacken.

Jan Leyk
Jan Leyk hat sich derzeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Foto: Getty Images

Vor acht Jahren wurde Jan Leyk (34) als Barkeeper Carlos in der Scripted-Reality-Show „Berlin – Tag & Nacht“ bekannt. Was folgte waren Promi-Status, Zweitkarrieren als DJ und Modedesigner – und dann plötzlich nichts mehr.

 

BTN: Jan Leyk postet emotionales Video

Viele Fans waren beunruhigt, als Leyk, der extrem engagiert auf den sozialen Medien aktiv war, auf Instagram plötzlich nichts mehr von sich hören ließ. Über einen Monat. Jetzt hat er ein Video veröffentlicht, das mit den Worten „Schwere Beine, taube Arme, ein trockener Mund, Kurzatmigkeit… “ beginnt.

Im Video übt er nicht nur Gesellschaftskritik und ruft die Menschen auf, sich wieder mehr mit sich selbst zu beschäftigen. Auch berichtet er, was er seit seinem Instagram-Break erlebte: „Ärzte sprechen von Hypersensibilität, Depression, Burnout, Angststörungen und Panikattacken“, erzählt Leyk, der vor vier Wochen offensichtlich mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

BTN: Jan Leyk kämpft

„Seit acht Jahren stehe ich nur in der Öffentlichkeit. So viele verrückte Dinge gesehen, so unfassbar tolle Momente erlebt. Aber gleichzeitig auch vergessen, zwischendurch auf die Bremse zu treten“, so Leyk weiter. Falsche Menschen und schlechte Berater hätten ihn zu oft davon abgelenkt, warum es wirklich geht. Dass er jeden Tag kämpfe, schreibt er im nächsten Posting. Wir wünschen alles Gute!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt