Stars

Berlin – Tag & Nacht: Hat Jugendamt Anne Wünsche im Visier?

Die ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin Anne Wünsche wurde von einer anonymen Person beim Jugendamt angeschwärzt. Auf YouTube reagiert sie.

"Berlin - Tag und Nacht"-Star Anne Wünsche: Trennung vor Hochzeit!
Anne Wünsche hat sich nichts vorzuwerfen. Foto: Instagram/grasreh91

Wer in der Öffentlichkeit steht, muss ständig mit Kritik dieser rechnen – besonders wenn er als Influencer großen Teile seines Privatlebens auf diversen sozialen Netzwerken teilt.

Diese Erfahrung hat die zweifache Mutter Anne Wünsche (27) schon öfter machen müssen. Besonders die Erziehung ihrer Töchter Miley und Juna ist in den Kommentarfeldern ihrer Beiträge immer wieder Thema.

Jetzt hat eine anonyme Person der ehemaligen „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin allerdings über mitgespielt. Wie sie in einem Video auf YoutTube berichtet, sei sie beim Jugendamt angeschwärzt worden. Angeblich seien ihre Wohnung und ihr Garten „asozial“. Des Weiteren sei sie „dreckig“ und würde ihre Kinder ständig anschreien.

Wie Wünsche weiter berichtet, habe die Person sogar Mileys Lehrerin mit ihren Behauptungen konfrontiert. „Jede Mama wird mal laut. Ich würde zum Beispiel niemals meine Kinder schlagen, aber natürlich muss man meckern, wenn sie Blödsinn machen“, erklärt sie auf YouTube.

 

Anne Wünsche hat keine Angst vor dem Jugendamt

„Ich habe keine Angst vor dem Jugendamt, weil: Die können nichts machen! Die sehen halt einfach nur, die ist chaotisch, hier liegen überall Spielsachen rum, Kissen von der Couch [...]. Aber mehr ist ja nicht. Meine Kinder sind gepflegt, denen geht es ja gut.“ Ob das Jugendamt sie jetzt wirklich im Visier hat, bleibt abzuwarten.

Im Video unten seht ihr Sarah Lombardi im Luxusrausch:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt