Serien

Berlin - Tag & Nacht: Das verändert sich!

Seit 2011 läuft "Berlin - Tag & Nacht" nun schon erfolgreich bei RTL II. Aufmerksamen Fans haben in der letzten Zeit immer wieder Veränderungen der Serie ausgemacht - und es sollen noch weitere kommen...

Berlin - Tag & Nacht: Das verändert sich!
BTN soll sich in Zukunft noch mehr verändern! Instagram/berlintagundnacht

Die BTN-Stars treten aus dem Schatten ihrer Rollen und unter ihrem echten Namen in der Öffentlichkeit auf, der Doku-Stil wird unterbrochen, Schnitte anders gesetzt - seit im vergangenen Herbst Produzentin Marie Hölker zu "Berlin - Tag & Nacht" gestoßen ist, ist einiges anders als noch zu Beginn der Sendung.

Der Grund: Die Serie will sich an einer neuen Ausrichtung probieren und bereits bekannte Muster unterbrechen, ohne sich dabei zu verlieren. Das bedeutet, dass auch in Zukunft weitere Veränderungen anstehen!

 

Berlin - Tag & Nacht: Das verändert sich!

Wie Marie Hölker im Interview mit Quotenmeter erklärt, soll beispielsweise auf die Interview-Passagen, seit 2011 fester Bestandteil der Serie, verzichtet werden. Dafür sind die Emotionen der Darsteller bald noch wichtiger: "Wir sind als erstes ans Storytelling gegangen – wir erzählen jetzt etwas langsamer, vielschichtiger, schauen genauer hin, es geht uns weniger um Action als um Emotion."

Letzteres jedoch mit einer Einschränkung: Wenn Krätze, Milla und Co. demnächst einen Wutausbruch haben, müssen sie auf ihre Wortwahl achten - die Schimpfwörter sollen nämlich weniger werden! Ob das Ganze dann tatsächlich auch in der Serie spürbar ist, bleibt abzuwarten. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt