Serien

"Bergdoktor"-Staffel 14, Folge 3: Wann erfährt Anne von Franziskas Schwangerschaft?

In "Der Bergdoktor"-Staffel 14, Folge 3 hat Martin Gruber an Franziskas Nachricht zu knabbern - und wird von Anne um ein verhängnisvolles Versprechen gebeten.

Bergdoktor: Annes Traum von Kindern zerplatzt erneut
Wie wird Anne bei "Der Bergdoktor" reagieren, wenn sie von Martin die Wahrheit über Franziska herausfindet? Screenshot/ZDF

ACHTUNG SPOILER! Wer Folge 2 von "Der Bergdoktor"-Staffel 14 noch nicht gesehen hat und dies noch tun will, sollte jetzt lieber nicht weiterlesen...

Für Martin Gruber endet die zweite Episode mit einer echten Schocknachricht: Seine Mutter eröffnet ihm, dass seine Exfreundin Franziska im sechsten Monat schwanger ist. Und Martin ist der Vater. Die Nachricht erreicht den Mediziner ausgerechnet kurz nachdem er und Anne erfahren haben, dass sie gemeinsam keine Kinder bekommen können. Wie soll Martin seiner Verlobten bloß klarmachen, dass er nun mit einer anderen Frau Nachwuchs erwartet?

 

"Bergdoktor"-Staffel 14, Folge 3: Wann erfährt Anne die Wahrheit?

Bergdoktor: Martin und Lisbeth
Lisbeth redet Martin ins Gewissen. Screenshot/ZDF

Da kommt es Martin sehr gelegen, dass er es wieder einmal mit einem sehr interessanten und zeitintensiven Patienten zu tun hat, mit dessen Fall er sich ablenken kann. Unterdessen bringt Hans Anne auf die Idee, nach alternativen Lösungen für ihren Kinderwunsch zu suchen. Er schlägt ihr vor, einmal über Adoption nachzudenken. Die Idee gefällt Anne: "Wir könnten Eltern sein", erklärt sie Martin später, der ihr zwar zustimmt, jedoch in Gedanken ganz woanders ist. Ihm wird immer bewusster, dass er seine große Liebe nicht weiter im Unklaren lassen kann. 

Das sieht auch Lisbeth so, die ihren Sohn dazu drängt, endlich reinen Tisch zu machen. Doch Martin möchte noch warten, Anne soll erst einmal "stabil" sein, bevor er ihr die Nachricht von Franziskas Schwangerschaft unterbreitet. Außerdem will Martin zunächst noch mit seiner Ex einige Dinge klären.

 

"Bergdoktor"-Anne: Eine verhängnisvolle Bitte

Bergdoktor: Franziska ist schwanger
Franziska und Martin sprechen über die bevorstehende Geburt ihres Kindes. Screenshot/ZDF

Am nächsten Tag trifft sich der Bergdoktor zum Mittagessen mit Franziska. Alles andere als entspannt sitzen sie sich gegenüber. Doch es gibt einiges, worüber sie sprechen müssen. So erfährt Martin etwa, dass in dreieinhalb Monaten der Geburtstermin ist und sie weiterhin in München wohnen bleiben will. Als Franziska ihm vorschlägt, bei ihrem nächsten Ultraschall dabei zu sein und dort gemeinsam mit ihr das Babygeschlecht zu erfahren, reagiert Martin verhalten. "Ich wollte dir sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst", betont Martin jedoch. Er werde für sie und das Kind da sein, komme, was wolle.

Am Abend bespricht sich Martin mit Lisbeth. Wieder pocht sie darauf, dass Anne die Wahrheit erfahren muss. "Mama, ich hab so Angst, die Anne zu verlieren", gibt der Bergdoktor schließlich zu. Ob er jemals den richtigen Zeitpunkt finden wird, um Anne alles zu sagen?

Den richtigen Zeitpunkt gibt es offenbar nicht. Am nächsten Tag kommt Anne aufgebracht zur Praxis, um Martin mitzuteilen, dass sie laut Jugendamt zu alt für eine Adoption sind. Verzweifelt bittet sie ihren Verlobten um ein Versprechen: "Versprichst du mir, dass du mich nie verlässt, um mit einer anderen Frau ein Kind zu bekommen?"

Martin ringt um Worte...

Hier endet die dritte Folge der neuen Staffel. Im TV zu sehen ist sie am 4. Februar und vorab in der ZDF-Mediathek. Wie wird Anne wohl auf Franziskas Schwangerschaft reagieren?

 

 

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt