close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

"Bergdoktor"-Schock: Hans fällt Martin in den Rücken! | Folge 4, Staffel 15

Beim "Bergdoktor" wird es immer dramatischer: In Folge 4 sorgen Theas Forderungen für ein Familienzerwürfnis der Grubers. 

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Bergdoktor"-Schock: Hans fällt Martin in den Rücken!
Hans ist frustriert: Die Existenz der Grubers hängt von Martins Entscheidung ab. Wie viele Rückschläge erträgt die "Bergdoktor"-Familie noch? Foto: Screenshot/ZDF
Inhalt
  1. "Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Zerwürfnis von Hans und Martin
  2. "Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Lisbeths Bitten prallen an Thea ab
  3. "Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: "Ihr verschwendet eure Zeit"

Schon in Folge 3 der neuen "Bergdoktor"-Staffel ließ Thea Hochstetter keinen Zweifel daran, dass sie gewillt ist, Martin Gruber eins auszuwischen. Ihrer Meinung nach ist er dafür verantwortlich, dass ihre Tochter im Koma liegt - und muss die Konsequenzen tragen. Sie erstattete nicht nur Anzeige gegen ihn und informierte die Ärztekammer, sie forderte schließlich auch noch das Sorgerecht ein. 

In Folge 4, die bereits jetzt in der ZDFMediathek zu finden ist, geht sie sogar noch einen Schritt weiter - und sorgt damit für ein Zerwürfnis innerhalb der Gruber-Familie!

ACHTUNG SPOILER!

 

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Zerwürfnis von Hans und Martin

Folge 4 von Staffel 15 beginnt zunächst mit guten Nachrichten für Martin: Sein Sohn sei wohlauf, berichtet ihm Alexander am Morgen nach der Geburt am Telefon. Martin dürfe ihn am nächsten Tag zu sich holen. Der Kaiserschnitt hat zudem bewirkt, dass sich Franziskas Werte verbessert haben. Doch schnell wird die Freude getrübt, denn Thea taucht mit ihrem Anwalt auf dem Gruberhof auf. 

Sie hat ein Schreiben dabei, unter das Martin seine Unterschrift setzen soll - der Verzicht des Sorgerechts. Sollte er dem nicht zustimmen, erklärt Thea, werde sie die Abfüllanlage der Grubermilch schließen. Ein Schock für alle Anwesenden, immerhin hängt die Existenz der Familie daran!

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Lisbeth macht Thea eine Ansage
Lisbeth macht Thea eine Ansage. Foto: Screenshot/ZDF

Er werde sich nicht erpressen lassen, erklärt Martin. Unterstützt wird er dabei von Lisbeth, die Thea deutlich ihre Meinung sagt. Doch offenbar sind nicht alle dieser Meinung, denn bei der anschließenden Familienkonferenz lässt Hans seiner Wut freien Lauf. Lautstark erklärt er, doe Schließlung der Abfüllanlage käme einem "Todesurteil" für die Grubermilch gleich: "Wo sollen wir denn hin mit 2000 Litern jeden Tag?“

Martin fühlt sich zu Recht indirekt von seinem Bruder aufgefordert, Theas Forderungen zu unterschreiben, und reagiert unwirsch: "Und ich soll jetzt einfach das Sorgerecht für meinen Sohn geben oder was?"

Weder Lisbeth noch Anne wollen den Streit der Brüder vertiefen und geben sich betont hoffnungsvoll. Eine Alternative müsse her, so Anne. Doch Hans will davon nichts wissen, immerhin haben sie in der Vergangenheit schon keine guten Erfahrungen mit Alternativen gemacht. 

Seine Mutter nimmt schließlich die Planung in die Hand. "Ihr beide hängt euch jetzt ans Telefon", erklärt sie Anne und Hans entschieden. "Du [Martin] fährst hinunter in die Praxis und ich richte jetzt den Dachboden her. Denn morgen zieht hier ein neuer Gruber ein. Da kann sich die Hochstetter auf den Kopf stellen. Die spinnt doch. Was glaubt denn die, wer sie ist?!"

 

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Lisbeths Bitten prallen an Thea ab

Dass es Thea ernst meint, daran lässt sie keinen Zweifel. Als Martin später erneut das Gespräch sucht, bleibt sie beharrlich. Auch Lisbeth, die am Abend bei ihr vorbeischaut, dringt nicht zu ihr durch.

"Wissen Sie, mein Verhältnis zu meiner Tochter war nie sehr eng. Wir haben oft monatelang nicht miteinander geredet. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Ich trage sicherlich einen großen Teil der Schuld daran", so Thea, die Lisbeth einen kurzen Blick hinter ihre harte Fassade gewährt. "Aber wenn ich eins über meine Tochter weiß, dann das: Dieses neue Leben in den USA, das war nichts als eine Flucht. Die Situation mit ihrem Sohn und Frau Meierling… Franziska war todunglücklich."

Alles Bitten von Lisbeth, die Forderungen fallen zu lassen, immerhin hätten ihre Kinder ihre eigenen Entscheidungen getroffen, prallen jedoch von Thea ab: "Damit es keine Missverständnisse gibt – meine Forderungen an Ihren Sohn bleiben bestehen." Resigniert macht sich Lisbeth auf den Heimweg. Sie weiß, dass Thea hart bleiben wird. 

Auch interessant:

Unterdessen wächst auch der Frustfaktor bei Hans und Anne. Während Anne versucht, optimistisch zu bleiben, brodelt es in Hans mit jedem Anruf, bei dem er eine Absage erhält, umso mehr. Dass Peter Höffner bei ihnen im Stall vorbeischaut und ihnen berichtet, er sei mit der Schließung der Abfüllanlage betraut worden, hätte in ihrem Sinne aber zwei, drei Tage raushandeln können, entmutigt den Gruber-Sohn nur weiter. 

Ein abendliches Gespräch mit Linn unterstreicht Hans Verzweiflung noch: "Willkommen in der Familie der Sturmgebeutelten..."

 

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: "Ihr verschwendet eure Zeit"

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Böse Überraschung für Martin & Anne
Böse Überraschung für Martin & Anne im Krankenhaus. Foto: ZDF/Erika Hauri

Als Martin und Anne am nächsten Tag den Kleinen aus der Klinik holen wollen, erwartet sie eine böse Überraschung: Thea hat Martins und Franziskas Sohn bereits abgeholt und ist nicht bereit, den Kleinen herzugeben! Wütend machen sich der Bergdoktor und seine Verlobte zu Theas Haus auf, werden dort jedoch von ihrem Anwalt abgebügelt.

"Sie haben eine Sorgerechtsregelung unterschrieben, die besagt, dass Ihr Kind bei Franziska Hochstetter aufwachsen wird. Ergo bei Thea Hochstetter, ihrer gesetzlichen Vertreterin", erklärt Dr. Herold, woraufhin Martin und Anne ohne das Baby zum Gruberhof zurückkehren müssen.

"Bergdoktor"-Staffel 15, Folge 4: Familie Gruber
Hans kann seinen Frust nicht mehr leugnen. Foto: ZDF/Erika Hauri

Dort herrscht nach Theas Aktion gedrückte Stimmung. Trotz allem betont Anne, dass es einen Lichtblick gäbe: Nach dem Wochenende hätten sie einen Termin bei einer Anwältin für Familienrecht.

Da platzt es aus Hans heraus: "Ihr verschwendet doch eure Zeit. Die Hochstetter wird schon das Recht auf ihrer Seite haben!", poltert er und sorgt so für fassungslose Gesichter reihum. Fällt er Martin hier etwa in den Rücken? "Oder auf jeden Fall hat sie die besseren Anwälte. Recht hat sie vielleicht nicht, aber das spielt ja keine Rolle, die kann ja machen, was sie will. Genauso, wie sie die Grubermilch einfach kaputtmachen kann. Austria Milch hat abgesagt.“

Hans Worte sitzen. "Was? Aber die haben doch gesagt, dass…", beginnt Anne, wird aber jäh von ihrem deutlich frustrierten Geschäftspartner unterbrochen: "Ja, anscheinend kennt der Chef den Herold aus der Uni oder irgendsowas." Allen ist klar: Das war die letzte Option für die Grubermilch. Wie soll es jetzt nur weitergehen? 

In dieser Nacht kann keiner der Grubers schlafen, zu ungewiss ist die Zukunft. Martin will seinen Sohn zwar nicht aufgeben, doch hat sein Bruder Recht? Hat Martin in Anbetracht der Existenznot seiner Familie wirklich eine Wahl? 

Folge 4 endet mit einem mulmigen Gefühl in der Magengrube. Am nächsten Morgen teilt Peter Höffner Anne und Hans mit, dass die Schlösser bereits ausgetauscht werden. Kurz darauf sehen wir Hans, Lisbeth und Anne auf einem Feld stehen. "Die Hochstetter macht ernst. Solange du das Sorgerecht nicht hergibst, bleiben wir auf unserer Milch sitzen", erklärt Anne. Ihrer aller Blick wandert zu Hans, der auf einem Trecker sitzt und über die Wiese fährt. Aus dem großen Behälter, der hinten angehängt ist, läuft literweise Milch...

 

*Affiliate-Link 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt