X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

"Bergdoktor"-Anne: "Dann werd ich vielleicht doch noch Mama" | Folge 3, Staffel 15

Wie reagiert Anne auf die Entwicklungen um Franziska und ihr Baby beim "Bergdoktor"? Was fühlt sie? 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Bergdoktor"-Folge 3: Anne umarmt Martin
Anne stellt ihre eigenen Gefühle beim "Bergdoktor" hintenan. Foto: Screenshot/ZDF
Inhalt
  1. "Bergdoktor"-Staffel 15: Anne zwischen eigenen Gefühlen & Martin 
  2. "Bergdoktor"-Staffel 15: Geburt des Babys von Martin und Franziska 
  3. "Bergdoktor"-Anne: "Dann werd ich vielleicht doch noch Mama"
  4. "Bergdoktor"-Staffel 15: Lässt Anne den Gruberhof hinter sich?

Seit Jahren lachen und leiden wir mit Martins großer Liebe Anne. Doch was der Fanliebling in der 14. "Bergdoktor"-Staffel durchmachen musste, zerriss uns das Herz: Das Paar wollte unbedingt eine Familie gründen, doch nach einer OP wurde festgestellt, dass Anne keine Kinder bekommen kann. Auch eine Adoption ist in ihrem Alter aussichtslos.

Ein herber Rückschlag für Anne, der sie nicht nur am Boden zerstört und tieftraurig zurückließ, sondern auch in Gedanken. Seither fragt sie sich nämlich, ob ihre Beziehung das verkraftet oder Martin ihr eines Tages den Rücken kehren wird, weil sie keine Kinder bekommen kann. Zwar versicherte ihr ihr Verlobter, dass er sie trotzdem liebe. Doch dass er ein Kind mit seiner Ex Franziska erwartet, sorgte für viele verletzte Gefühle, angespannte Situationen und schließlich sogar beinahe für die Trennung des Traumpaars. 

Auch in Staffel 15 machen diese Umstände Anne schwer zu schaffen...

ACHTUNG SPOILER!

 

"Bergdoktor"-Staffel 15: Anne zwischen eigenen Gefühlen & Martin 

"Bergdoktor"-Anne: "Dann werd ich vielleicht doch noch Mama"
Anne im Wechselbad der Gefühle. Foto: Screenshot/ZDF

Ein Gespräch in der ersten Folge der neuen Staffel zwischen Lisbeth und Anne zeigte bereits, wie schwer es Anne noch immer fällt, sich mit dem Gedanken anzufreunden, niemals eigene Kinder bekommen zu können - und einen Partner zu haben, der ein Baby mit der Ex erwartet. Dennoch versucht Anne in den neuen Episoden ihr Möglichstes, um ihre eigenen Gefühle hintenan zu stellen und hält Martin den Rücken frei. 

Ein Rückhalt, den der Bergdoktor dringend benötigt. Denn am Ende von Folge 1 fiel Franziska ins Koma, die Ärzte sind ratlos, was den Zustand verursacht hat und was ihr helfen könnte. Zudem sorgt sich Martin um seinen ungeborenen Sohn, denn sobald sich die Werte Franziskas verschlechtern, müssen die Ärzte das Kind zur Welt holen, um die Gesundheit der Mutter zu schützen. 

Zu allem Überfluss ist da auch noch Franziskas Mutter Thea, die Martin wegen fahrlässiger Körperverletzung anzeigt, da er ihrer Tochter die Flugtauglichkeitsbescheinigung ausgestellt hat. Nun könnte ihm die Zulassung entzogen werden. Außerdem fordert Thea von Martin, auf das Sorgerecht zu verzichten. Eine schwere Zeit also für den sonst recht optimistischen Bergdoktor, der zunehmend den Mut verliert, wie wir in den ersten drei Folgen sehen...

 

"Bergdoktor"-Staffel 15: Geburt des Babys von Martin und Franziska 

"Bergdoktor"-Folge 3, Staffel 15: Martin verzweifelt
Der Bergdoktor, wie wir ihn noch nie gesehen haben. Foto: Screenshot/ZDF

In Episode 2 hatte sich angedeutet, was in der dritten tatsächlich passiert: Franziskas Mediziner sind besorgt wegen der sich immer wieder verschlechternden Werte. Als am Ende der Folge schließlich lokale Entzündungen auftreten, entscheiden sich Alexander, Dr. Rüdiger und Co. dafür, das Kind per Kaiserschnitt zu holen.

Obwohl Martin eigentlich nur an Franziska und ihren Sohn denken kann, sind die Gespräche mit Anne im Vorfeld ein Balanceakt. Gedanklich stimmen sich beide auf die bevorstehende Geburt ein, doch Martin ist sich unsicher, wie Anne dazu steht. Diese hakt zwar immer wieder nach, ob er schon Genaueres wisse, doch Martin antwortet ihr die ganze Folge hindurch nur sehr vorsichtig - stets bedacht, was er sagt und wie. 

 

"Bergdoktor"-Anne: "Dann werd ich vielleicht doch noch Mama"

"Bergdoktor"-Folge 3: Anne in Gedanken
Anne ist unsicher, wie sie mit allem umgehen soll. Foto: Screenshot/ZDF

So gibt es eine Situation, in der Anne vorsichtig nachfragt, ob ihr Verlobter den Kleinen nach der Geburt zum Gruberhof bringen würde. Martin ist sichtlich überfordert mit der Frage, lenkt lieber ab und sagt, er müsse los zu einem Patienten. Annes Antwort bringt ihn völlig aus der Fassung: "Dann werd ich vielleicht doch noch Mama." Irritiert und ohne eine Antwort steigt Martin daraufhin ins Auto. Annes harter Tonfall und die Wahl ihrer Worte sorgen bei ihm für Stirnrunzeln. Spricht hier die Hoffnung aus ihr, dass sie an Franziskas Stelle rücken könnte, falls diese nicht wieder aufwacht?

Ein anderes Mal beobachten wir Martin bei einem Besuch bei Anne im Stall. "Und wenn dein Sohn jetzt morgen zur Welt kommen würde… Was bedeutet das konkret?", will Anne noch einmal wissen. Bedächtig erklärt Martin, dass sein Sohn ja dann vier Wochen vor dem eigentlichen Termin zur Welt käme. "Dann bleibt er natürlich erst mal ein paar Tage in der Klinik, wenn er stabil ist… Weiß nicht, würde mal sagen, eine Woche oder so."

"Bergdoktor": Anne umarmt Martin in Folge 3
Für einen kurzen Moment scheint bei Anne und Martin alles wieder beim Alten. Foto: Screenshot/ZDF

Damit will sich Anne nicht abspeisen lassen, hakt ehrlich interessiert nach: "Und dann kommt er zu uns? Also, zu dir?" Martins Antwort lässt Annes Laune sichtlich steigen: "Anne, Schatz, der kommt zu uns. Zu uns." Anne lächelt. Dem Baby in ihrem Haus sieht sie mit gemischten Gefühlen entgegen, freut sich in diesem Moment jedoch. Sogar zum Scherzen ist sie aufgelegt: "Sagte ich schon, dass ich keine Ahnung habe von Neugeborenen?" Das bringt auch Martin zum Grinsen: "Ist nicht schlecht, weil ich bin der absolute Top-Experte."

Nach einer Pause wird Anne allerdings wieder ernst. Nachdenklich sagt sie: "Ist gefühlt eine Ewigkeit her, dass wir ein Kind haben wollten, oder?" Zwar bejaht Martin diese Frage. Doch es liegt viel Unausgesprochenes zwischen ihnen. 

An anderer Stelle teilt Martin Anne verbittert mit, dass er nicht bei der Geburt dabei sein darf - Theas Besuchsverbot gilt auch im Kreißsaal. "Sie will auch das Sorgerecht für den Fall, dass Franziska nicht mehr wach wird", setzt Martin hinzu. Anne ist entsetzt: "Wenn du deinen Sohn hier hochholen willst, ich bin da." Sie weiß, wie sehr Martin unter der Situation leidet, und meint ihr Angebot ernst.

Doch als beide sich in die Arme nehmen, wird an ihrem Blick klar, dass sie selbst unsicher ist, wie sie damit klarkommt.

 

"Bergdoktor"-Staffel 15: Lässt Anne den Gruberhof hinter sich?

Auch wenn Anne sich nicht anmerken lassen, wie sehr sie die bevorstehende Geburt mitnimmt, sehen wir die ganze Folge hindurch immer wieder, wie ihr Blick abschweift, wie schwer es ihr fällt, positiv gestimmt zu wirken, obwohl die ganze Situation und ihre Zukunft sie sichtlich beschäftigt. An Lisbeth und Hans geht das nicht unbemerkt vorbei, doch auf ein tieferes Gespräch lässt sich Anne nicht mit ihnen ein. 

Bergdoktor: Trennt sich Anne von Martin?
Anne denkt über ihr Leben nach. Foto: ZDF

Eine Szene, die Fans womöglich schon aus dem Trailer kennen, deutet darauf hin, dass Anne sich die Frage stellt, ob sie ihr Leben auf dem Gruberhof aufgeben sollte. Sie steht auf einem Hügel. Ernst blickt sie auf den Hof und seine Ställe - ihr ganzes Dasein konzentriert sich hier. Soll sie das alles hinter sich lassen? Offen reden kann oder will Anne offenbar nicht mit den Grubers, vielleicht, weil sie das Gefühl hat, es sei jetzt nicht die richtige Zeit und kein Raum für ihre Gedanken und Gefühle.

Noch wissen wir nicht, wie Anne sich am Ende der Staffel entscheiden wird. Auf einem Foto, das sie in einer der letzten Folgen zeigt, hält sie freudestrahlend Martins Sohn in den Armen. Doch Franziska wird wieder aufwachen und ihren Sohn mit sich nehmen wollen - und dann? Wie wird Anne mit dem Verlust des Kleinen zurechtkommen?

Auch interessant:

Fragen über Fragen, deren Antworten wir leider erst in einigen Wochen erhalten...

 

*Affiliate-Link 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt