Kino

Ben Affleck: Schock-Geständnis - Als "Batman" fast totgesoffen!

Robert Pattinson wurde als neuer "Batman" nun offiziell vorgestellt. Ex-"Batman" Ben Affleck sprach offen über den Ausstiegsgrund und seine Alkoholkrankheit. 

Batman Ben Affleck
In einem Interview mit der New York Times sprach Ben Affleck nun offen über seine Alkoholsucht und wie die Kult-Rolle im DC-Universum ihn fast alles gekostet hätte. Getty Images

Schon in "Batman v Superman", "Justice League" und "Suicide Squad" war Oscar-Preisträger Ben Affleck als "Batman" im DC-Universum unterwegs. Und auch für den brandneuen DC-Film "The Batman", in dem es primär um den berühmten Helden mit dem Fledermaus-Kostüm gehen sollte, hatten eigentlich alle Fans mit dem Darsteller vor und sogar hinter der Kamera gerechnet. Doch dazu kam es nicht, denn Ben Affleck gab schon im Vorfeld der Drehrbeiten sein Aus als schwarzer Ritter bekannt und hängte sein Fledermaus-Cape an den Nagel. Bekanntlich ging die Rolle an „Twilight“-Star Robert Pattinson, der von den Comic-Fans durchaus mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde. Doch was war der wahre Grund für den Abschied von Ben Affleck in seiner Paraderolle?

In einem brandneuen Interview mit der "New York Times" sprach Ben Affleck nun ganz offen über seine langjährige Alkoholsucht und wie sie seine Ehe mit Jennifer Garner und sein Dasein als Schauspieler negativ beeinflusst hat. Im Interview verriet Affleck zunächst: "Ich habe eine lange Zeit relativ normal getrunken. Als meine Ehe jedoch langsam in die Brüche ging, fing ich an mehr zu trinken, was die Ehekrise natürlich verschärfte. Das war 2015, 2016.“ Erstmals war Ben Affleck 2015 als  "Batman" zu sehen, also genau zu jener Zeit in der seine Alkoholsucht ihren negativen Höhepunkt erreichte.

2017 sollte Ben Affleck als Autor, Regisseur und Darsteller schließlich "The Batman" übernehmen. Als er einen ersten Drehbuchentwurf einem guten Freund zeigte, warnte dieser Ben Affleck zugleich: "Das Drehbuch ist gut. Aber ich glaube, dass du dich zu Tode trinkst, wenn du noch einmal das Gleiche durchmachen musst wie zuvor." Zwar war Affleck ein Jahr später wieder als Bruce Wayne aka "Batman" im DC-Film „Justice League“ zu sehen, doch verkündete kurz darauf seinen Abschied als maskierter Superheld. Den Regieposten übernahm übrigens „Planet der Affen“-Regisseur Matt Reeves, der „The Batman“ mit Robert Pattinson in der Hauptrolle. Der Film soll voraussichtlich am 25. Juni 2021 in den Kinos starten.

 

Wie gut sich Robert Pattinson als „Batman“ übrigens macht, könnt ihr im nachfolgenden Artikel überprüfen:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt