Kino

"Bel Ami"-Star Robert Pattinson ist zu fett geworden

Die Drehpause der letzten Wochen macht sich bei Twilight-Vampir Robert Pattinson vor allem an Hüfte und Bauch bemerkbar.

In den letzten Wochen und Monaten hatten die beiden "Twilight"-Stars ein wenig Zeit, um sich zwischen Dreharbeiten und Werbe-Tour auch mal ein bisschen Ruhe zu gönnen. Vor allem Robert Pattinson scheint es sehr zu genießen, endlich nicht mehr seinen Vampir-Body in Form halten zu müssen für den Fall, dass er wieder einmal als Edward oben ohne vor die Kamera treten muss. Das Lotterleben hat sich aber laut Kristen Stewart schon sichtlich an Hüfte und Bauch bemerkbar gemacht. In der drehfreien Zeit ließ es sich Robert Pattinson mit Bier und Cheeseburgern richtig gut gehen. Sport war da eher Nebensache, beziehungsweise völlig unwichtig. Doch damit will sich seine Freundin nicht abfinden. Auch wenn er nur um die 5 Kilo zugenommen hat, soll er ab jetzt öfter Paddelsurfen, um den überflüssigen Speckröllchen auf den Leib zu rücken.

 

Kein Six-Pack für Robert Pattinson

Dabei hatte sich Robert Pattinson gerade so schön dran gewöhnt, sich nicht mehr mit Taylor Lautners Oberkörper messen zu müssen. In "Wasser für die Elefanten" und "Bel Ami" ist Robert der einzige männliche Star, der sich nicht vor den Six-Packs seiner Kollegen verstecken muss. Und doch beobachtet er einen gewissen Trend in Hollywood mit Unbehagen: "Ich müsste meinen ganzen Lebenswandel ändern, wenn ich Szenen mit nacktem Oberkörper drehen müsste. Aber anscheinend macht wirklich jeder Schauspieler der Welt eine 'Taylor Lautner'-Szene. Das ist doch verrückt!"



Tags:
TV Movie empfiehlt