Filme

"Beasts of No Nation": Netflix' erster Kino-Film!

Der Streaming-Dienst Netflix ist eigentlich gerade für seine großartigen Serien bekannt, nun wagt das kalifornische Unternehmen den Schritt in Richtung Kino mit seinem neuen Film „Beasts of No Nation“.

Beast of No Nation
Idris Elba spielt den brutalen Anführer einer Gruppe von Söldnern / Netflix

Ein kleiner Junge steht in einem völlig zerstörten Dorf. Seine Mutter ist geflohen, sein Vater vor seinen Augen brutal ermordet worden. Nun muss er sich entschieden: sterben oder Kindersoldat werden.

Beasts of No Nation“ erzählt die traurige Geschichte des kleinen Agu (Abraham Atta), der sich einem afrikanischen Milizen-Führer (Idris Elba) anschließen muss. Das Leben, wie er es vorher kannte, existiert nicht mehr. Die glückliche Kindheit wird durch den blutigen Bürgerkrieg ausgelöscht.

 

Begeisterte Kritiker

Über sieben Jahre schrieb Regisseur Cary Fukunaga („True Detective“, „Sin Nombre“) an dem Drehbuch. Auch wenn er selbst nie persönliche Erfahrungen mit Bürgerkriegen machte, erzählt sein Film auf eine spannende und gleichzeitig entsetzliche Art von dem Thema.

Auf verschiedenen Filmfestivals feierte der Film bereits seine Premiere und wurde von Kritikern hoch gelobt. Netflix habe sich mit dieser Produktion selbst übertroffen.

 

Im Kino und gleichzeitig auf Netflix

Beasts of No Nation“ ist der neue Film des Anbieters Netflix und der erste Kinofilm, den es zeitgleich auch schon on-demand zu sehen gibt.

Dieses Vorhaben entsetzte die Kino-Welt, denn eigentlich soll und darf ein Film nicht auf zwei unterschiedlichen Medien gezeigt werden. Ein französischer Journalist bezeichnete das Vorhaben als „letzten Nagel im Sarg“ der Filmindustrie.

Ab dem 16. Oktober ist der Film auch hierzulande auf Netflix und im Kino zu sehen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt