Fernsehen

BBC-Automagazin „Top Gear“ | Auch Serien-Star Matt LeBlanc geht

2016 wagte die BBC mit dem Moderatoren-Duo Chris Evans und Matt LeBlanc einen Neustart für ihr Automagazin „Top Gear“. Nach Evans geht jetzt auch LeBlanc.

Matt LeBlanc Top Gear
Nach Chris Evans (Mitte) verlässt auch Matt LeBlanc nach vier Staffeln das BBC-Automagazin "Top Gear". Foto: BBC

Nur sechs Folgen war Chris Evans, der Jeremy Clarkson als „Topgear“-Moderator ablöste, in der Show zu sehen. Wegen schlechter Quoten und Kritiken nahm er den Hut und gab die Hauptmoderation an Co-Moderator Matt LeBlanc (u.a. „Friends“) ab.

Nach insgesamt vier Staffeln verabschiedet sich auch der Serien-Star vom BBC-Format. Als Grund gab der in den USA lebende Schauspieler den immensen Zeitaufwand für Reisen an, die nötig sind, um „Top Gear“ in Großbritannien zu drehen. Sein Plan sei es, zukünftig mehr Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.

Die BBC will „Top Gear“ trotzdem weiter produzieren und befindet sich derzeit auf der Suche nach einem neuen Gesicht. Ob Rory Reid und Chris Harris, die aktuell ebenfalls als Moderatoren auftreten, dafür in Frage kommen, darüber hat der Sender bisher keine gemacht.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt