Fernsehen

"Bauer sucht Frau"-Kandidat: Sein skandalöses Geheimnis!

Die neue Staffel der RTL-Kultsendung "Bauer sucht Frau" ist gerade erst gestartet, da gibt es schon den ersten Skandal: Einer der Kandidaten soll ein fragwürdiges Geheimnis haben.

Bauer sucht Frau 2018: Das sind die Kandidaten
Ein Kandidat von "Bauer sucht Frau" sorgt für Aufsehen. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius
 

"Bauer sucht Frau": Kandidat Guy ist Politiker einer rechtspopulistischen Partei

Bereits beim Scheuenfest sorgte Bauer Guy Arend aus Luxemburg für Aufsehen, denn der 45-Jährige schickte seine drei zuvor ausgewählten Damen und entschied sich für Frau eines ganz anderen Kandidaten. Nun sorgt der Landwirt auch abseits der Show für Wirbel. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist Guy Politiker der rechtspopulistischen Partei "Alternative Demokratische Reformpartei" (kurz: adr) in Luxemburg.

Guy ist einer der Kandidaten bei "Bauer sucht Frau". Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Im Bericht der Zeitung heißt es, dass Arend bei den Parlamentswahlen am 14. Oktober im Bezirk Norden antrat, mit 3690 Stimmen allerdings nur Listen-Dritter wurde. Der Fokus des "Bauer sucht Frau"-Teilnehmers in der Partei liege auf landwirtschaftlichen Themen. Die "Alternative Demokratische Reformpartei" holte bei den Wahlen ingesamt 8,28 Prozent.

 

Das sagt Kandidat Guy zu seinen politischen Aktivitäten 

Zur politischen Aktivität des Bauers erklärte eine RTL-Sprecherin: "Bei 'Bauer sucht Frau' geht es allein um die Liebe. Generell können auch politisch aktive Bauern bei der Sendung mitmachen, jedoch wird der politischen Ausrichtung in der Sendung keinerlei Platz geboten. Wir wussten von Guys Mitgliedschaft in der ADR. Da es sich um eine legale Partei in einem demokratischen Land handelt, ist das kein automatischer Hinderungsgrund bei."



In einem kurzen Interview mit dem Sender hat sich jetzt auch Guy Arend selbst zu seiner Parteimitgliedschaft geäußert. "Ich will mit Rechts nichts zu tun haben. Wir sind sehr ausländerfreundlich. Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Leute integrieren und mehrere Sprachen sprechen", so der Luxemburger.
Auch bei ihm auf dem Hof seien alle Nationaliäten vertreten.

Am Montag ist die neue Staffel von "Bauer sucht Frau" mit dem traditionellen Scheunenfest gestartet. In den nächsten Wochen werden nun die auserwählten Damen die Höfe der Landwirte kennenlernen - und hoffentlich funkt es dabei auch! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt