Stars

„Bauer sucht Frau“: Geralds Anna trauert nach Messerattacke in Danzig

Vor gut einer Woche erschütterte eine Messerattacke die polnische Stadt Danzig. Auch „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin Anna ist davon betroffen und in Schock. 

Das "Bauer sucht Frau"-Traumpaar Gerald und Anna
„Bauer sucht Frau“: Geralds Anna trauert nach Messerattacke in Danzig. Foto: MG RTL D / flashed by micky

Sie trauerte in den vergangenen Tagen gemeinsam mit ihren Landsmännern um den verstorbenen Bürgermeister Paweł Adamowicz, der am 13. Januar während einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf der Bühne niedergestochen wurde und daraufhin den Folgen seiner Verletzungen erlag.  

Wie viele Polen ist Anna von dem Unglück tief getroffen und in Trauer um Adamowicz, der auch schon als Bürgermeister Danzigs im Amt war, als „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anna noch dort lebte.

Auf Instagram postete Anna vor sechs Tagen ein Bild ihrer einstigen Heimat und schrieb: „[Paweł Adamowicz] regierte bereits meine Heimatstadt als ich noch dort gelebt habe. Sein Engagement für soziale Projekte hat ihn leider in den Tod geführt, was ich nie verstehen werde.“ 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dzisiaj zwracam się do was jako Polka, którą byłam i zawsze będę, nawet na odległość prawie 10 tysięcy kilometrów. Boli mnie to, co się dzieje w naszym kraju. W naszej ojczyźnie, która tak wiele zła zniosła, w której nasi dziadkowie walczyli wspólnie o wolność. I po co? Po to, żebyśmy my teraz nawzajem siebie wyniszczyli? Przeraża mnie to, jak wielka może być nienawiść. "Człowiek człowiekowi wilkiem" - niestety pomimo tego, iż od czasu, kiedy to zdanie powstało, człowieczeństwo przeszło wielki rozwój, nie zmieniło się pod tym względem kompletnie nic. Nie potrzeba końca świata - my siebie sami zniszczymy. Cały świat idzie w złym kierunku. Wytykamy to, co obce palcami. Boimy się innych religii, a sami co robimy? Jak można być takim hipokrytą? Całej dyskusji na temat @fundacjawosp nigdy nie zrozumiem. Sama jako nastolatka co roku zbierałam pieniądze do puszki, za które dzieje się tyle dobra! Więc jaki, do cholery, problem jest stwarzany?? Błagam Was! Ocknijcie się i zacznijcie kochać, zamiast nienawidzić! Rodzinie Pana Adamowicza, jako gdańszczanka składam wyrazy współczucia. Nic nie usprawiedliwia tak strasznego czynu. *************************************** Heute ist der Bürgermeister von Danzig nach einem Messerangriff gestorben. Er regierte bereits meine Heimatstadt als ich noch dort gelebt habe. Sein Engagement für soziale Projekte hat ihn leider in den Tod geführt, was ich nie verstehen werde. Nicht nur in Polen passieren schlimme Taten. Wie ich schon Mal geschrieben habe, die Welt ist voller Hass. Wir vernichten uns gegenseitig. Deswegen möchte ich Euch noch einmal bitten: fangt an zu lieben anstatt zu hassen! #gdańsk #danzig #miłośćzamiastnienawiści #liebestatthass #trauer #kondolencje #żałoba #tolerancja #polska #polen #heimatliebe #ojczyzna

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

Seit ihrer Hochzeit mit Landwirt Gerald lebt die 27-jährige Polin in Namibia. Bei „Bauer sucht Frau“ lernte sich das Paar kennen  und lieben und gaben nach der Ausstrahlung der Staffel bekannt, heiraten zu wollen. Nach monatelanger Fernbeziehung war es dann endlich soweit, das Paar gab sich das Ja-Wort, Anna zog nach Afrika.

Doch ihrer früheren Heimat fühlt sich Anna nach wie vor äußerst verbunden, der Tod Adamowicz trifft sie sehr.

„Wie ich schon Mal geschrieben habe, die Welt ist voller Hass. Wir vernichten uns gegenseitig. Deswegen möchte ich Euch noch einmal bitten: fangt an zu lieben anstatt zu hassen“, appelliert sie daher an ihre Mitmenschen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!