Kino

"Batman" langweilt Quentin Tarantino

Interessant: Für den Kultregisseur ist der düstere Superheld "einfach kein interessanter Charakter"

"Batman" langweilt Quentin Tarantino
"Batman" langweilt Quentin Tarantino (Kurt Krieger) Kurt Krieger

In den letzten Monaten hat Ben Affleck ja wirklich ziemlich viel mitgemacht: Er hat von der halben "Batman"-Fancommunity auf die Mütze bekommen, was einer Wurst wie ihm einfiele, den "Dark Knight" spielen zu wollen - Todesdrohungen inklusive. Dann sprangen ihm allerlei Kollegen bei, und schlugen harmonisierend vor, den guten Mann doch erst mal machen zu lassen. "Er spielt doch nicht King Lear. Wir reden hier von Batman!", lautetet das (eigentlich leicht herablassende) Statement seine Freundes und Kollegen Matt Damon. Doch Starregisseur Quentin Tarantino lässt ihm jetzt etwas zukommen, was vermutlich noch mehr schmerzt, als wenigstens aufmerksamkeitsstarke Ablehnung: generelles Desinteresse. "Ich muss zugeben, dass ich zu dem Thema nicht wirklich eine Meinung habe", behauptete dieser jetzt in einem Interview. "Und warum nicht? Weil Batman einfach kein interessanter Charakter ist. Für keinen Schauspieler!" Der Mann macht sich Feinde wie ein echter Profi: Stößt in einem kurzen Satz gleichzeitig alle Batman-Fans vor den Kopf - und ja irgendwie auch Ben Affleck (Batman in spe), Christian Bale (Batman Vorgänger) und nicht zu vergessen Christopher Nolan, den Regisseur der grandiosen "Dark Knight"-Trilogie.

 

Es geht auch eleganter

Seine steile These führt er sogar noch weiter aus: "Es gibt da einfach nicht viel, was man spielen könnte. Ich finde, Michael Keaton hat's am besten gemacht, und ich wünsche Ben Affleck viel Glück. Aber wisst ihr, wer einen großartigen Batman abgegeben hätte? Alec Baldwin in den 80ern." Tja. Auch 'ne Meinung. Allerdings fragt man sich manchmal, ob nicht mehr Leute die Größe zeigen sollten, und sich entsprechender Äußerungen enthalten. Wie etwa George Clooney: Der war ja Ende der 90er für "Batman & Robin" ins Kostüm des Rächers geschlüpft. Sein launiger Kommentar zu dem Thema lautete, er sei gerade deshalb "am wenigsten qualifiziert für einen Kommentar über Ben Affleck."



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!