Kino

"The Batman": Ben Affleck begründet seinen Ausstieg!

Im neuen "Batman"-Film sollte Oscar-Preisträger Ben Affleck sowohl die Hauptrolle als auch die Regie übernehmen: Doch eine Rolle will er im DC-Kino-Kracher abgeben. Und das ist der Grund!

Ben Affleck hat keine Lust mehr auf "Batman"! Naja, so ganz stimmt das natürlich nicht, schließlich soll der Hollywood-Superstar den nächsten „Batman“-Film auf ein ganz neues Level hieven. Allerdings enttäuscht Affleck jetzt viele Fans, da er seine Doppelfunktion als Regisseur und Schauspieler bei „The Batman“ wohl nicht mehr ausführen kann. Gegenüber „Variety“ bestätigte er, dass er sein Amt als Regisseur des Films niederlegen wird.

Der Grund für den überraschenden Ausstieg klingt allerdings plausibel: "Ich kann nicht beide Jobs auf dem Niveau machen, das nötig wäre“, so der 44-jährige Oscar-Preisträger. Dennoch will Affleck dem Superhelden-Projekt noch als Hauptdarsteller, Produzent und Autor treu bleiben. Ein fader Beigeschmack bleibt nun dennoch, schließlich hatten sich viele Fans nach dem enttäuschenden "Batman v Superman" auf die Handschrift von Ben Affleck gefreut, der ja schließlich als Regisseur von „Argo“ mehrfach ausgezeichnet wurde (u.a. mit dem Golden Globe).

 

Wer folgt bei "The Batman" auf Ben Affleck?

Tatsächlich sucht Warner nun händeringend nach einem geeigneten Regie-Kandidaten, der das Amt von Ben Affleck übernehmen könnte. Laut Variety-Insidern sollen ganz oben auf der Wunsch-Liste der Verantwortlichen derzeit Matt Reeves ("Cloverfield") und Matt Ross ("Captain Fantastic“) stehen.

Bevor der dunkle Ritter jedoch in sein eigenes DC-Film-Abenteuer startet, sehen wir Ben Affleck als „Batman“ noch in "Justice League" an der Seite von Wonder Woman & Co. "Justice League" startet am 16. November 2017 in den deutschen Kinos! Welche DC- und Marvel-Kracher euch 2017 noch erwarten, seht ihr im Video oben und nachfolgend:

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt