News

"Bares für Rares": Unglaubliches Drama um seltenen Gegenstand!

42.000 Euro hat der antike Kreuz-Anhänger den Verkäufern bei „Bares für Rares" eingebracht. Jetzt wurde der Wert des Stücks viel höher geschätzt!

Bares für Rares ARD
Der Kreuz-Anhänger soll noch viel mehr wert sein, als bei "Bares für Rares" geschätzt wurde |

So eine Sensation gab es in der ZDF-SendungBares für Rares“ noch nie: Cosima Birk und ihre Tochter Stephanie Huber erhielten satte 42.000 Euro für einen mit Diamanten besetzten Kreuz-Anhänger. Doch die 40-karätigen Diamanten waren nicht das Wertvollste an dem Fundstück. Angeblich seien drei Holzsplitter darin verarbeitet, die von dem Kreuz stammen sollen, an den Jesus selbst genagelt worden war.

 

Das Kreuz ist viel mehr wert!

Die Kunsthistorikerin Heide Rezepa-Zabel schätzte den Wert des Relikts auf 40.000 bis 60.000 Euro. Nun sprach BILD mit mehreren Antiquitäten-Experten. Demnach geht hervor, dass der Anhänger angeblich mindestens 100.000 Euro hätte einbringen können, wenn man ihn in ein Auktionshaus gebracht hätte. Außerdem sei die Schätzung zu schnell und zu oberflächlich abgehalten worden sein.

Die 300 Jahre alte Reliquie soll nun von der Händlerin Susanne Steiger einem öffentlichen Museum zugänglich gemacht werden. Diese hatte nach dem Kauf des Kreuzes sogar Tränen vergossen. Offenbar hat sie dabei noch ein ganz schönes Schnäppchen geschossen.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt