Fernsehen

„Bares für Rares“: Schumacher-Andenken sorgt für Fassungslosigkeit

Echte Handschuhe von Michael Schumacher sollten bei "Bares für Rares" im ZDF verkauft werden. Was kann da nicht stimmen?

Verkäufer Mario Schumann mit Moderator Horst Lichter und Experte Detlev Kümmel
Moderator Horst Lichter, Experte Detlev Kümmel und Verkäufer Mario Schumann mit den Schumacher-Handschuhen ZDF

Davon kann jeder Schumacher-Fan nur träumen. Tickets für den Nürburgring bestellen und dazu Original-Rennhandschuhe von Michael Schumacher absahnen. Genau das durfte Mario Schumann erleben. Jetzt wollte der technische Angestellte mit den Rennhandschuhen sein Glück bei "Bares für Rares" versuchen.

 

"Bares für Rares": Schumacher-Handschuhe sollten verkauft werden

Was die Handschuhe noch besonderer macht, ist, dass beide von Michael Schumacher signiert wurden. Es ist jedoch unklar, ob der Weltmeister sie jemals während eines Rennens getragen hat. Der begutachtende Experte Detlev Kümmel sagte: "Es gibt keine Möglichkeit, das herauszufinden. Klar ist aber: Wir haben hier weltmeisterliche Handschuhe in der Hand."

Eine Unstimmigkeit tauchte zudem noch auf: Die Handschuhe wurden an verschiedenen Tagen signiert. Einer der Handschuhe wurde mit dem Datum vom 3. Mai 2004 unterzeichnet und der andere wiederum am 20. April 2004. Also handelte es sich wahrscheinlich nicht mal um ein Handschuh-Paar.

 

"Bares für Rares": Expertenschätzung bis zu 900 Euro

Trotzdem waren Moderator Horst Lichter und Detlev Kümmel mehr als begeistert, die Rennhandschuhe einer Sportlegende aus nächster Nähe zu sehen und zu halten.
Der Experte schätzte sie auf 500 bis 900 Euro.

Doch leider kam Mario Schumann mit den Händlern nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Seine Schmerzensgrenze von 350 Euro wurde nicht erreicht und so nahm er die Schumi-Handschuhe wieder mit nach Hause.
"Leider war das Interesse der Händler nicht so groß, wie ich es erwartet habe. Aber wenn ich mich aktiv darum kümmere, werde ich meinen Wunschpreis bestimmt noch erreichen", sagte er nachdem er wieder aus dem Verkaufsraum kam.

 

Jana Linder

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!