Stars

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter: Große Beichte!

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter: Große Beichte!
Horst Lichter überraschte nun mit einer großen Beichte! ZDF/Nils Trümpener

Horst Lichter und seine Show "Bares für Rares" haben sich auf ZDF als absolute Quotengaranten entpuppt. Bevor der Moderator sich Trödel widmete, schwang er für den Sender jahrelang den Kochlöffel. Nun überraschte der Ex-TV-Koch mit einer Beichte...

"Lafer! Lichter! Lecker", "Die Küchenschlacht", "Kerner kocht" - die Liste der Sendungen, in welchen Horst Lichter als Fernsehkoch sein kulinarisches Können für das ZDF unter Beweis stellte, ist lang.

Inzwischen hat er Quirl und Pfanne beiseite gelegt und geht neue Wege mit "Bares für Rares" oder steht für Formate wie "Horst Lichter sucht das Glück" vor der Kamera. Etwas, das offenbar schon früher hätte passieren können, wie eine Beichte des Trödel-Moderators nahelegt.

 

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter: Große Beichte!

In der Weihnachtssendung "Horst Lichter sucht das Glück" verriet der 55-Jährige überraschend: "Man spricht mich immer wieder an, ob ich meine Leidenschaft, das Kochen verleugnen würde. Es war ja nie meine große Leidenschaft!", gesteht Horst Lichter. "Ich habe nur gerne gekocht und gut gekocht, als Menschenfänger! Aber nicht um des Kochen Willens.“

Ob es da bei Trödel anders aussieht?

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt