Fernsehen

Bares für Rares: Konkurrenz-Trödelshow nun auch von ARD

Für das ZDF hat sich Horst Lichters "Bares für Rares" zu einer wahren Goldgrube gemausert. Täglich schalten mehrere Millionen Zuschauer ein. Nach RTL plant nun auch die ARD eine Konkurrenz-Trödelshow.

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter über seine große Angst
Offenbar kann man bald auch in der ARD seinen alten Krempel im Stil von "Bares für Rares" loswerden. Getty Images

Das Konzept von "Bares für Rares" ist denkbar einfach: Horst Lichter hilft Menschen dabei, alten Krempel schätzen zu lassen und anschließend zu verhökern. Ein Konzept, das aufgeht: Die ZDF-Show ist das erfolgreichste Tagesformat Deutschlands. Rund drei Millionen Zuschauer schalten durchschnittlich ein, um zu erfahren, wie viel das alte Porzellangeschirr des Kandidaten Oma wert ist, oder der ausgeblichene Wandbehang, der seit Jahrzehnten zusammengerollt in der Abstellkammer verstaubt. 

 

Bares für Rares: Konkurrenz-Trödelshow nun auch von ARD

Klar, dass die Konkurrenz bei diesen Werten nicht einfach wegsehen kann. Nach RTL plant daher nun auch das Erste einen Trödelshow-Abklatsch. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, will der Sender im kommenden Jahr den Trödelhype aufgreifen und um 16.10 Uhr weitere "Schätze" mithilfe von Oliver Petszokat verscherbeln. 

Auf Facebook machte er die geplante Sendung öffentlich: "Jetzt kann ich es endlich bekannt geben, bald moderiere ich für das öffentlich-rechtliche Fernsehen eine neue Sendung, in der es um das Thema Restaurierungen und Upcycling geht,“ so der einstige Sänger. „Im Rahmen dieser Sendung werden wir alte Schätze oder auch wertlosen Plunder restaurieren, umdesignen oder upcyclen."

Wer noch alten Hausrat loswerden wolle, könne sich gerne melden, schreibt der 39-Jährige weiter: "Wir suchen Verkäufer alter Schätze oder auch Krempel, von dem ihr gar nicht ahnt, was man noch daraus machen kann. Was habt ihr im Keller oder auf dem Dachboden, welche Schätze wollt ihr loswerden?"

Klingt ganz so, als würde man beim Ersten nach dem gleichen Konzept vorgehen wie das Zweite. Neu ist lediglich, dass die ARD zum ersten Mal im Hauptprogramm alten Klimbim unter den Hammer bringen will. Ende August soll laut DWDL der Pilot in Auftrag gehen. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!