Stars

Bares für Rares: Horst Lichters TV-Aus trotz Top-Quoten?

Letzten Samstag verbuchte „Bares für Rares“ einen neuen Quotenrekord. Trotz des andauernden Erfolgs spricht Horst Lichter über das TV-Aus.

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter
Horst Lichter moderiert "Bares für Rares". Foto: ZDF/Frank W. Hempel

Die Top-Quoten bei „Bares für Rares“ reißen nicht ab. Am Samstag schalteten 1,97 Millionen Zuschauer die Trödel-Show mit Horst Lichter ein. Dennoch gibt der Star-Koch immer wieder Anlass zur Spekulation, er können mit einem TV-Aus gut leben.

Horst Lichter, der in seinem Leben viele Schicksalsschläge hinnehmen musste, berichtete dem Heft „Neue Post“ bereits im Frühjahr, dass ihn das Dasein als prominenter TV-Star weniger reize als man meinen könnte: „Wenn es vorbei ist, ist es vorbei. Ich könnte auch woanders Kisten schleppen und damit glücklich werden!“

Viel wichtiger sei ihm, mit seiner Frau Nada glücklich zu sein und irgendwann demütig über sein Leben lächeln zu können. „Ich liebe mein Leben, wie es jetzt ist, aber ich freue mich auch auf die Zukunft.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!