Stars

Bar Refaeli: Heißer Werbespot darf nur nachts laufen

Sie räkelt sich auf schneeweißen Lacken: Bar Refaelis neuer Werbespot für das Unterwäsche-Label „Hoodies“ wurde ins Nachtprogramm verbannt.

Bar Refaeli: Heißer Werbespot darf nur nachts laufen
Bar Refaeli: Heißer Werbespot darf nur nachts laufen (gettyimages) gettyimages
Supermodel Bar Refaeli hat sich einen neuen Lover angelacht – und der ist lila. Red Orbach heißt die „Sesamstraße“-ähnliche Puppe, ein Mitglied der plüschigen Rockband „Red Band“, die sich mit Bar im Werbespot für die Unterwäsche-Marke „Hoodies“ vergnügt. In Bars Heimatland Israel ist Red fast so bekannt wie das Topmodel selber und die Idee, die beiden unter eine Decke zu stecken, von daher gar nicht so verkehrt. Allerdings ist der Spot für die israelischen Sittenwächter „The Second Authority“ ein wenig zu heiß geraten – und wurde kurzerhand ins Nachtprogramm verbannt.

Das gleich zu Beginn sichtlich zufriedene Gesicht von Bar Refaeli ist schon ein prickelnder Einstieg in den Clip, der von da an immer heißer wird: Red wünscht sich das Topmodel nämlich gleich in dreifacher Ausführung an seine Seite: Erst im Bett, dann für sexy Schaum-Spielchen beim Autowaschen und nicht zuletzt für eine Partie Strippoker. Das Werbewerk der Agentur „Awesome“ hat mit dem Spot selbst sehr hoch gepokert – wegen den sexuellen Anspielungen darf der heiße Streifen nun erst ab 22 Uhr laufen.

Ein bisschen schade ist das ja schon, aber wozu gibt es das Internet? Durch die eingeschränkte Ausstrahlzeit ist der Clip jetzt nämlich erst recht bekannt geworden. Seit  vier Tagen räkelt sich Bar Refaeli auf „Youtube“ und hat schon rund 440.000 Klicks bekommen. „Hoodies“ wird es freuen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt