Fernsehen

Bachelorette: Allergie-Schock beim Einzeldate!

"Bachelorette" Anna scheint etwas überfordert von dem Männerüberschuss in ihrer Villa. Sie bekam einen allergischen Schock.

"Bachelorette" Anna kommen die Tränen
"Bachelorette" Anna kommen die Tränen (RTL) RTL

Eine Villa randvoll gefüllt mit paarungswilligen Männern. Grund genug für die „Bachelorette“ regelmäßig in Tränen auszubrechen. Kein Wunder, als ausgebildete Musicaldarstellerin muss sie der TV-Welt ja beweisen, dass sie in der Lage ist, Emotionen zu zeigen. Es wird ja gemunkelt, dass Anna gar keinen Mann, sondern vielmehr ein Karrieresprungbrett sucht. Aber dass sie vor lauter Dates gleich einen Allergie-Schock erleidet, dürfte den „Bachelorette“-Kandidaten doch etwas vor den Kopf gestoßen haben. Dabei fing in der letzten Folge der Dating-Show alles so vielversprechend an. Quoten-Macho Aurelio kam endlich zum Zug. Zwar musste er sich Anna beim Stand-Paddeling mit Nebenbuhler Andreas teilen, schaffte es jedoch im Einzelgespräch am Strand die Dating-Blondine in seine Arme zu quatschen. Kurz kochte sein Blut hoch. Anna wagte die Frage in den Raum zu stellen, ob der Porno-Italiener sie nur rumkriegen wolle. Eine Unverschämtheit, Aurelio geht es schließlich nur um die wahre Liebe. Als Entschädigung wurde dann Ewigkeiten gekuschelt, was die arme Anna natürlich unter Termindruck setzte. Andreas hing schließlich auch noch in der Warteschleife.

Am nächsten Tag ging es direkt mit dem Männercheck weiter. Auf zum Sprung aus dem Flugzeug mit Manuel. Romantik pur sozusagen, wurde dann aber noch mit einem gemütlichen Picknick im Feld getoppt. Anna bekam einen Allergie-Schock. Vielleicht ist das Fließband-Dating doch etwas zu viel für das sensible Geschöpf, ihre Pollen-Allergie schlug dermaßen massiv aus, dass ein Arzt anrücken musste und die „Bachelorette“ für den Rest des Tages und Abends zu strenger Bettruhe verdonnerte. Das brachte die Gebeutelte natürlich wieder zum Weinen, schließlich hatten ihre Männer stundenlang für ein gemeinsames Abendessen in der Küche geschuftet und sie musste absagen. Zur Nacht der Rosen war sie zum Glück wieder fit, Grund genug für Antonio, der Annas Abweisung bereits instinktiv witterte, Tacheles mit der Blondine zu reden. Recht hatte er, eine gemeinsame Zukunft sieht Anna nicht mit dem studierten Diplom-Ingenieur nicht. Genauso wenig wie mit Cornelis, Steffen und Johannes. Für sie hieß es: „Ich habe heute leider keine Rose für dich.“



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!