Fernsehen

Bachelorette 2018 Nadine Klein: Dates waren für sie tabu

Die Bachelorette, Nadine Klein, verrät im RTL-Interview, warum sie als Teenager keine Dates hatte und auf Partys und Jungs verzichten musste. 

"Die Bachelorette" 2018: Wird Nadine Klein im Finale abserviert?
Nadine Klein Bachelorette 2018 MG RTL D / Arya Shirazi
 

Die 32-Jährige war bereits bei der diesjährigen Bachelor-Staffel zu sehen und kämpfte mit 19 anderen Frauen um das Herz von Daniel Völz. Ihr Liebesglück hat die Brünette-Schönheit dabei nicht gefunden, dafür punktete sie bei den Zuschauern durch ihre ehrliche und authentische Art.

Genau so ehrlich begegnete sie auch RTL-Moderator, Jan Hahn, im Interview. Bei einem Treffen in ihrer Lieblingseisdiele in Berlin sprach sie offen über ihre schicksalhafte Vergangenheit.

 

Die Bachelorette: Jungs-Tabu in ihrer Jugend

Nadine Klein konnte ihre Jugend nicht so unbeschwert genießen wie andere junge Frauen. Ihre Mutter war alleinerziehend und berufstätig, deshalb wuchs Nadine Klein bei ihrer Oma auf. Als sie elf Jahre alt war, erlitt ihre Oma einen Schlaganfall.


Das war ein harter Schicksalsschlag für die ganze Familie und prägte das Leben von Nadine nachhaltig. Während andere in ihrem Alter ihre Jugend unbeschwert genossen, feiern oder auf Dates gingen, blieb sie zu Hause und kümmerte sich um ihre Großmutter. Fast zehn Jahre lang pflegte sie ihre Oma liebevoll und musste schon früh Verantwortung übernehmen. Dabei blieb die Suche nach dem persönlichen Liebesglück auf der Strecke.

In ihrer Heimatstadt Berlin hat die Single-Lady bisher noch nicht ihren Mr. Right gefunden.

Wir drücken Nadine Klein die Daumen, dass sie in der aktuellen Staffel ihre große Liebe findet. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!