Stars

Bachelor: Die heftigen Folgen der Ohrfeige von Yeliz

Erst gab es Küsse, dann eine Backpfeife für den Bachelor: Vor einigen Wochen kassierte Daniel Völz eine Ohrfeige von Kandidatin Yeliz. Jetzt äußerte sich eine Kandidatin zum Skandal – und verriet, wie schlimm die Backpfeife wirklich war!

Der Bachelor bekommt eine Ohrfeige von Yeliz
Die Backpfeife von Yeliz war ein Skandal der aktuellen Bachelor-Staffel. / Foto: MG RTL D

 

Daniel Völz war enttäuscht von Yeliz Koc

Yeliz Koc hatte Daniel Völz damals eine Ohrfeige verpasst, da sie keine Rose bekommen hatte, obwohl er sie kurz zuvor noch geküsst hatte. Dafür revanchierte sie sich bei Daniel mit einem schmerzhaften Abschiedgeschenk.

Auf Instagram äußerte er sich damals zur Ohrfeige – und erklärte, wie unangebracht er es fand, dass Yeliz Gewalt benutzte, um ihre Frustration zum Ausdruck zu bringen: „Ich bin enttäuscht, wie dies im Internet befürwortet wird. Aber vielleicht ist das einfach ein Spiegelbild unserer Gesellschaft? Ich lehne Gewalt grundsätzlich ab, ob gegen Mann oder Frau. Ist einfach nicht angebracht. Schon gar nicht in so einem Format. Stellt euch mal vor, ein Kandidat würde die Bachelorette ohrfeigen. Ich denke nicht, dass das auf so viel Toleranz stoßen würde“.

 

Angeblich mussten die Bachelor 2018-Dreharbeiten unterbrochen werden

Eine Kandidatin verriet nun der ‚Bild‘, wie heftig die Ohrfeige war: „Yeliz traf ihn mit ihrem Ring am Finger so unglücklich im Gesicht, dass sein Auge nach der Ohrfeige stark anschwoll und blau wurde. Weil es nicht überschminkt werden konnte, wurden die Dreharbeiten sogar für ein, zwei Tage unterbrochen.“

RTL spricht dagegen laut ‚Bild‘ von einem geröteten Auge und Schwellungen und einer eintägigen Drehpause, die aber darin begründet lag, dass Daniel Völz nach der fünften Nacht der Rosen mit seinen Ladies nach Texas flog. Wer die Wahrheit sagt? Das werden wir wohl nie erfahren…

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt