Stars

Bachelor 2018: Das sagt Daniel Völz zum Sex-Skandal

Beim Bachelor soll es in diesem Jahr heiß her gehen. Ein Sex-Skandal um den diesjährigen Junggesellen Daniel Völz macht momentan die Runde. Jetzt äußert sich dieser selbst zu den Vorwürfen.

Der Bachelor 2018 Daniel Völz
Daniel Völz ist der Bachelor. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi
 

Bachelor 2018: Wollte Daniel Völz nur Sex?

Wie das Magazin "OK!" berichtet, soll der 32-Jährige ziemlich vielen Kandidatinnen während der Dreharbeiten näher gekommen sein. "Daniel wollte so häufig Sex, dass RTL eingreifen musste. So früh und schnell kam es beim 'Bachelor' noch nie zu Intimitäten", verriet ein Insider.

Jetzt äußert sich der Rosenkavalier erstmals selbst zu den Äußerungen und betont: Alles Quatsch! "Da hat keiner eingegriffen. Höchstens, um mal die Sektflasche zu wechseln. Was sich zwischen den Mädels und mir abgespielt hat, wird man sehen. Aber die Entscheidung blieb immer bei mir und den Kandidatinnen", erklärt er gegenüber dem "Berliner Kurier".

 

Bachelor 2018: Daniel Völz dementiert Gerüchte

Auch RTL dementierte die Meldung gegenüber der Zeitung. Trotzdem dürfen Fans der Show in den nächsten Wochen einiges erwarten. "Es bleibt spannend, aufregend und die Zuschauer werden sicher das ein oder andere Mal überrascht sein", so Daniel Völz.

Und obwohl der Sender nicht eingreifen musste, heißt das nicht, dass es nicht trotzdem ziemlich heiß wurde während der Dreharbeiten. Schließlich hat der Bachelor bereits betont, dass Sex für ihn eine sehr große Rolle spielt. Ordentlich knistern wird es zwischen ihm und den Kandidatinnen also auf jeden Fall. Alle News zur neuen Staffel gibt es auf unserer Übersichtsseite "Bachelor 2018". 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!