Fernsehen

Bachelor 2016: Quoten der RTL-Show erreichen Tiefstwert!

Das Quoten-Drama um den „Bachelor 2016“ auf RTL nimmt nicht ab: Denn die Einschaltquoten der RTL-Dating-Show fallen immer weiter in den Keller. Ist überhaupt noch Besserung in Sicht?

Bachelor 2016
Glück in der Liebe, Pech bei den Quoten? Für Leonard Freier und RTL kann die aktuelle Staffel von "Der Bachelor" bisher nicht zufriedenstellend verlaufen sein. /RTL/Stefan Gregorowius

Auch, wenn RTL am gestrigen Mittwoch immer noch der stärkste Verfolger der DFB-Pokalpartie zwischen dem VFL Bochum und dem FC Bayern war, können die Kölner Sendeverantwortlichen mit den derzeitigen Quoten ihrer Prestige-Show „Der Bachelor“ nicht zufrieden sein. Mit 1,74 Millionen Zuschauern und einem Marktwert von 14,3% in der Zielgruppe unterbot der „Bachelor 2016“ nicht nur den Tiefstwert dieser Staffel, sondern gleich auch des letzten Jahres!

Die Entwicklung hatte sich jedoch abgezeichnet: Denn bereits in der zweiten Folge verlor der „Bachelor 2016“ massiv an Zuschauern gegenüber der stark gestarteten Auftaktepisode. Doch woran liegt das plötzliche Desinteresse? Hat sich das Sendekonzept bereits abgenutzt? Oder sind die Zuschauer mit Bachelor Leonard Freier unzufrieden? 

Die kommenden Wochen werden zeigen, in welche Richtung sich die Sendung noch bewegen wird. Doch dem „Bachelor 2016“ und den RTL-Sendeverantwortlichen stehen ungemütliche Zeiten bevor sollte sich das Dating-Format nicht von den schwachen Quoten der letzten Wochen erholen. Alle Neuigkeiten zum "Bachelor 2016" haben wir natürlich für euch parat.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt