X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

„Babylon Berlin“: Erste Bilder - und was sie verraten!

Nun gibt es erste „Babylon Berlin“-Bilder der vierten Staffel.

Babylon Berlin: Das ist die wahre Geschichte dahinter!
Fans können sich nun über erste Bilder zur vierten Staffel von „Babylon Berlin“ freuen. Foto: ARD
Inhalt
  1. Düstere Zeiten bei „Babylon Berlin“
  2. Das zeigen die ersten „Babylon Berlin“-Bilder
  3. „Babylon Berlin“: So gelingt die Zeitreise am Set
  4. Dreharbeiten bei „Babylon Berlin“

Mit großem Aufwand und vielen Statisten wird zurzeit die vierte Staffel der Erfolgsserie „Babylon Berlin“ gedreht, nun können Fans erste Bilder der Produktion sehen.

 

Düstere Zeiten bei „Babylon Berlin“

Der Handlung der Serienfortsetzung dient Volker Kutschers Roman „Goldstein: Gereon Raths dritter Fall“ als Vorlage. Im Mittelpunkt steht der jüdische Gangster Goldstein aus Brooklyn und seine Ankunft in Berlin. Die Staffel spielt im Milieu der mafiösen Ringvereine im Jahr 1931.

In der Zeit, in der Nazi-Schlägertruppen vermehrt jüdische Geschäfte überfallen, die Polizei tatenlos zusieht und die Weimarer Republik sich dem Ende zuneigt und so dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte weicht. Mittendrin die Protagonisten Charlotte „Lotte“ Ritter (Liv Lisa Fries) und Gereon Rath (Volker Bruch). Und Unternehmer Alfred Nyseen (Lars Eidinger).

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Das zeigen die ersten „Babylon Berlin“-Bilder

Auf den ersten Bildern vom Set, die Bild nun exklusiv veröffentlicht, wird der Ernst der dramatischen Historie deutlich. Die Darsteller eilen in dunklen Mänteln und raschen Schrittes durch von Nebel getrübte Straßen. Am Rande der Karl-Marx-Allee reihen sich antike Automobile, die für die damalige Zeit natürlich dem neusten Stand der Technologie entsprachen. Ein anderes Bild zeigt Lars Eidinger am Set, wie er neben Crewmitgliedern mit Maske vor der Tür misstrauisch die Kamera ins Visier nimmt. Ein letztes Bild zeigt eine Gruppe von Statisten in SA-Uniform, die vermutlich auf ihren Einsatz warten.

 

„Babylon Berlin“: So gelingt die Zeitreise am Set

Wie Bild berichtet, soll die Karl-Marx-Allee für den Seriendreh in den West-Berliner-Kurfürstendamm des Jahres 1931 verwandelt werden. Mithilfe von alten Litfaßsäulen, politischen Plakate, historischen Autos und Pferden reise die DDR-Prunkstraße so in der Zeit zurück. Für den Feinschliff der perfekten Illusion soll laut Bild auch Computertechnik zum Einsatz kommen.

 

Dreharbeiten bei „Babylon Berlin“

Nach Bild-Informationen werden noch bis September in und um Berlin sowie in Nordrhein-Westfalen die neuen „Babylon Berlin“-Folgen unter strikten Hygienemaßnahmen gedreht. So herrsche strenge Maskenpflicht und alle Schauspieler sowie Crew-Mitglieder werden regelmäßig getestet.  

Die vierte Staffel von „Babylon Berlin“ wird Bild-Berichten zufolge frühestens 2022 zuerst auf Sky und im Anschluss bei ARD zu sehen sein.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt