Fernsehen

"Babylon 5"-Serien-Legende Jerry Doyle ist gestorben

Er verewigte sich als Sicherheitschef der Weltraum-Station „Babylon 5“ in der TV-Geschichte. Nun ist der Schauspieler Jerry Doyle überraschend gestorben.

Jerry Doyle
Jerry Doyle ist überraschend im Alter von 60 Jahren gestorben. getty

Wie die Familie über Twitter bekannt gab, verstarb der Darsteller am Mittwoch in seinem Zuhause in Las Vegas. Die Ursache ist bislang unklar. Erst vor zwei Wochen war Jerry Doyle 60 Jahre alt geworden. Laut „TMZ“ wurde ein Verbrechen ausgeschlossen.

Berühmtheit erlangte der Schauspieler als Michael Garibaldi, den Sicherheitschef der Station „Babylon 5“, welchen er fünf Staffeln mimte. Danach moderierte er im Radio die „The Jerry Doyle Show“ und stand seitdem nur noch selten für das Fernsehen vor der Kamera.

Babylon 5
Jerry Doyle (v.l.) verkörperte fünf Staffeln lang den Sicherheitschef der "Babylon 5".

Das war nicht das erste Mal, dass er das Metier wechselte. Der Darsteller arbeitete nach seinem Studienabschluss in Flugwesen zuerst als Jet-Pilot. Anschließend probierte er sich als Börsenmakler bevor er 1991 nach Hollywood ging.

Jerry Doyle machte seine Anfänge im Schauspiel-Geschäft in Serien wie „Moonlighting“, „Reasonable Doubts“, „Homefront“ und „Renegade“. Schließlich ergatterte er die Rolle als Chief of Security in der Sci-Fi-Serie „Babylon 5“. Später war er unter anderem als Gast in „Beverly Hills 90210“ oder in dem Film „Jagd auf den verlorenen Schatz“ zu sehen. Demnächst sollte er eine Rolle in „The Circuit“ übernehmen, wie IMDb berichtet.

Daneben verfolgte er auch politische Ziele: 2000 stellte sich Jerry Doyle zur Wahl des Kongresses für die Republikanische Partei auf, verlor jedoch.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt