Stars

Baby Sussex: Meghans Plan nach der Geburt

Die Geburt von Baby Sussex steht kurz bevor. Nun wurde verraten, wie Herzogin Meghans Plan nach der Geburt ihres ersten Kindes aussieht.

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan hat schon einen Plan für die Zeit nach der Geburt von Baby Sussex. | Samir Hussein / Getty Images

Aktuell wird heftig spekuliert: Wann wird das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry geboren? Ist Baby Sussex vielleicht schon längst auf der Welt? Andere Medien beschäftigen sich hingegen schon mit der Zeit nach der Geburt. Die britische Zeitung „The Sun“ berichtet nun zum Beispiel über Meghans Plan als frischgebackene Mutter.

 

Nach der Geburt: Nur kurze Auszeit für Herzogin Meghan

Die Frau von Prinz Harry will angeblich keine Zeit verschwenden, sondern ihre Aufgaben als Herzogin wieder aufnehmen, sobald sie kann. „Meghan machte deutlich, dass sie so schnell wie möglich wieder zurückkehren möchte. Sie ist fest entschlossen, sich in kurzer Zeit wieder ihren wohltätigen Arbeiten zu widmen“, erklärt ein Insider der Zeitung.

Nur ungefähr drei Monate soll ihre Auszeit dauern, danach will sich die frischgebackene Mutter wieder in der Öffentlichkeit zeigen. Es wird spekuliert, ob sich Meghan sogar schon bei der offiziellen Geburtstagsfeier der Queen sehen lässt. Obwohl Königin Elisabeths Geburtstag bereits am Osterwochenende war, findet die offizielle Party immer erst im Sommer statt. In diesem Jahr feiert sie ihren Geburtstag am 8. Juni. Das wären nicht einmal drei Monate Auszeit für Meghan.

Bevor darüber allerdings ernsthaft spekuliert werden kann, muss die Geburt des Babys erst einmal verkündet werden. Dies kann nicht mehr allzu lange dauern, denn alles deutet daraufhin, dass der Geburtstermin von Baby Sussex im April liegt. Wir bleiben gespannt!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt