Stars

„Avengers“-Star Jeremy Renner: Kokain und Morddrohungen - Ungeheure Vorwürfe

Der Sorgerechtsstreit von „Avengers“-Star Jeremy Renner um Tochter Ava spitzt sich zu. Nun erhebt die Nanny der Familie unglaubliche Vorwürfe. 

„Avengers“-Star Jeremy Renner: Morddrohungen gegen seine Frau?
„Avengers“-Star Jeremy Renner: Morddrohungen gegen seine Frau?

Schauspieler Jeremy Renner sieht sich derzeit schwerwiegenden Vorwürfen ausgesetzt. Während er in „Avengers: Endgame“ einen richtigen Superhelden spielt, scheint es privat bei ihm alles andere als heldenhaft zu laufen. Von seiner Frau Sonni Pacheco ist der Star zwar bereits seit 2015 geschieden, doch der Sorgerechtsstreit um die sechsjährige gemeinsame Tochter Ava hält an.

Seine Exfrau soll den 48-Jährigen laut eines Gerichtsdokumentes beschuldigt haben, sich vor ihren Augen eine Waffe im Mund gehalten zu haben und mit Selbstmord gedroht zu haben. Damit aber nicht genug, denn der Schauspieler soll auch zwei Kugeln in die Zimmerdecke abgefeuert haben.

Jeremy Renner
Jeremy Renner als "Hawkeye" in den "Avengers"-Filmen.

Sonni Pacheco soll zudem unter dem angeblichen Drogen- und Alkoholmissbrauch ihres Mannes gelitten haben. Emotionale Ausraster oder Gefährdung des Kindeswohls, indem er - erreichbar für Ava - sein Kokain im Badezimmer liegen ließ erweitern die Liste der schlimmen Vorwürfe. Die gemeinsame Nanny behauptet sogar, Morddrohungen von Jeremy Renner an seine Frau mitbekommen zu haben.

Der Schauspieler hat nun seine Anwälte hinzugezogen und streitet den Drogenmissbrauch ab. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und bezichtigt seine Exfrau selbst unter psychischen Problemen zu leiden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt