Kino

"Avengers 3: Infinity War": Platzt der Dreh wegen Benedict Cumberbatch?

Der Dreh zu "Avengers 3: Infinity War" beginnt in diesen Tagen: Doch bringt ausgerechnet "Doctor Strange"-Star Benedict Cumberbatch alles durcheinander?

Es war alles angerichtet: In diesen Tagen sollen die Dreharbeiten zum sehnlichst erwarteten dritten Teil der "Avengers"-Reihe in Atlanta starten. Doch ausgerechnet einer der größten Stars bringt aufgrund seines vollen Drehkalenders das Mammut-Projekt gehörig zum Wanken: "Doctor Strange" Benedict Cumberbatch  muss nämlich noch einige Zeit das Drama "Current War“ abdrehen.

Deshalb musste Marvel nun zum absoluten Notfallplan greifen und verpflichtete Broadway-Star Aaron Lazar als vorzeitigen "Ersatz". Lazar, der schon einige kleine Rollen in Hollywood hatte, soll „Doctor Strange“-Star Benedict Cumberbatch nicht vollständig ersetzen, sondern lediglich in den Gruppenszenen der Marvel-Reihe als Spielpartner einspringen. Später soll Cumberbatch genau jene Szenen einzeln drehen – sie werden dann digital in den fertigen Film integriert. Ein aktuelles Bild des Broadway-Stars seht ihr hier:

 

#fbf 📸 @nathanjohnsonny

Ein von AARON LAZAR (@aaronlazarofficial) gepostetes Foto am

 

Welche Rolle spielt "Doctor Strange" in "Avengers 3: Infinity War"?

Das ungewöhnliche Vorgehen von Marvel lässt wohl darauf schließen, dass "Doctor Strange" im dritten Teil der Marvel-Reihe tatsächlich eine ziemlich große Rolle vorbehalten ist. Andererseits hätten die Macher wohl anders reagiert und den Teil von Benedict Cumberbatch einfach rausgeschrieben. Übrigens gibt es schon in diesem Jahr ein Wiedersehen mit „Doctor Strange“: Denn Benedict Cumberbatch macht bei "Thor 3: Ragnarok" an der Se3ite von Chris Hemsworth mit.

"Avengers 3: Infinity War" startet dann am 26. April 2018 in den deutschen Kinos! Welche Superhelden-Verfilmungen euch in diesem Jahr noch erwarten, seht ihr im Video oben!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt