Kino

"Avatar" wird in Neuseeland gedreht

"Avatar" wird in Neuseeland gedreht
"Avatar" wird in Neuseeland gedreht (Fox) Fox

James Cameron will die neuen drei "Avatar"-Filme komplett in Neuseeland drehen und freut sich auf finanzielle Unterstützung.

James Cameron wird alle drei "Avatar"-Fortsetzungen in Neuseeland drehen - in einem Rutsch und beginnend im Jahr 2015. Dies gab der Regisseur nun bei einer Pressekonferenz bekannt. Schon der erste "Avatar" wurde zumindest teilweise im Land vom "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe - Die Gefährten gedreht und nun freut sich James Cameron, erneut diese "wunderbaren Erfahrungen", die man dort einst machte, wiederholen zu dürfen. Doch nicht nur die großartigen Landschaften haben Cameron gereizt, wieder an den Ursprungs-Drehort zurückzukehren: Die neuseeländische Regierung will das Projekt großzügig unterstützen und ein Viertel der Produktionskosten übernehmen - im Gegenzug wird Cameron überwiegend Mitarbeiter aus Neuseeland bei den Filmen beschäftigen.

 

Große Geschichten aus Pandora

Ursprünglich wollte James Cameron "Avatar" in zwei Fortsetzungen weitererzählen. Bei der Arbeit an dem Stoff sei ihm aber klar geworden, dass er noch jede Menge Geschichten rund um Pandora parat habe: "Während ich an den neuen Filmen gearbeitet habe, musste ich erkennen, dass die Welt von 'Avatar', seine Geschichte und seine Charaktere viel ergiebiger waren, als ich ursprünglich gedacht hatte - und mir wurde klar, dass zwei Filme einfach nicht genügen würden, all das festzuhalten, was ich auf den Bildschirm bringen will."



Tags:
TV Movie empfiehlt