Fernsehen

Authentisch wie nie zuvor! „Hautnah: Die Tierklinik“ ist die neue Dokusoap von VOX

Mit einem völlig neuem Konzept will VOX den Erfolgszug der Tierarzt-Dokus weiterführen: Bei „Hautnah: Die Tierklinik“ halten fest installierte Kameras den Arztalltag fest.

Hautnah Logo
Ob Kaninchenschnupfen oder Bandscheibenvorfall, Welpengeburt oder Kreuzbandriss - 365 Tage im Jahr kümmert sich das Team von "Hautnah: Die Tierklinik" um das Wohlergehen von Haustieren. /VOX
 

Jeder Tag eine neue Herausforderung

Der Arbeitstag beginnt bereits um 8 Uhr für die Ärzte in der Tierklinik Lüneburg mit der allmorgendlichen Visite. Bis zu zwölf Stunden sind Dr. Remien, Dr. Müller, Dr. Zimmermann, Uta Rönneburg und ihre Kollegen dann mit Untersuchungen, Sprechstunden, Notfällen und der Klinikverwaltung beschäftigt – denn es gibt immer alle Hände voll zu tun.

Hautnah Die Tierklinik Ärzte
V.l.: Dr. Dirk Remien, Dr. Uwe Zimmermann, Dr. Friedrich Müller und Tierärztin Uta Rönneburg vor der Tierklinik Lüneburg.
Foto: VOX / Markus Hertrich
 

Der Name ist Programm

Die neue VOX-Sendung „Hautnah: Die Tierklinik“ soll diesen abwechslungsreichen Arbeitsalltag nun den Zuschauern näher bringen. Und der Name ist dabei Programm: Mehr als 30 fest installierte Kameras in acht Räumen sollen authentisch die Emotionen der Tierhalter und die Strategien der Ärzte aufnehmen – ohne die Ärzte dabei zu stören. „Der Zuschauer fühlt sich wie ein Praktikant, der neben uns steht“, berichtet Klinikleiter und Tierarzt Dr. Dirk Remien begeistert. Anders als andere Sendungen greifen die Produzenten kaum ein, nichts ist gescriptet. Eine völlige Neuheit im deutschen Fernsehen!

Hautnah Die Tierklinik Dr. Zimmermann

Dr. Uwe Zimmermann untersucht einen Welpen
Foto: VOX / Markus Hertrich

Fröhliche und traurige Momente

Gerade von dieser Nähe und Authentizität lebt das neue Tierarzt-Format. Nach dem großen Erfolg von „Menschen, Tieren & Doktoren“, die bereits teilweise in Lüneburg gedreht wurde, wird sich „Hautnah“ ganz auf die Ärzte und Patienten dieser Tierklinik konzentrieren. Bei etwa 120 tierischen Patienten am Tag – darunter vor allem Hunde und Katzen – ereignen sich quasi stündlich herzbewegende Fälle.

Hautnah Die Tierklinik Hund
Dieser Hund liegt nach seiner Operation in einem Käfig in der Lüneburger Tierklinik
Foto: dpa / Silke Heyer
 

Tiermedizin auf Humanniveau

„Früher hat man auf dem Land einer Katze mit gebrochenem Bein die Schippe auf den Kopf gehauen – heute machen wir Tiermedizin auf Humanniveau“, so Dr. Remien. Vor allem für ältere Tierhalter hätte das Haustier einen riesigen Stellenwert: „Waldi schläft dann bei Frauchen im Bett, und Herrchen muss aufs Sofa.“ Geradehabe auch die psychologische Betreuung der Besitzer, zum Beispiel zur Trauerbewältigung, einen hohen Stellenwert.

Hautnah Die Tierklinik Labrador

Labrador während einer Computertomographie
Foto: VOX / Markus Hertrich

Sendung mit Unterhaltungs- und Ausbildungswert

Außerdem ist den Ärzten wichtig, neben der Unterhaltung auch Wissen über die Tiermedizin zu vermitteln - denn in der Tierklinik wird das breite Spektrum vom klassischen Hausarzt bis hin zur modernsten Technik mit MRT, CT, Ultraschall und Röntgen abgedeckt. Bereits seit März wird fast jeden Tag in der Tierklinik gedreht – zunächst sind 90 Folgen geplant, anschließend sollen die Zuschauer entscheiden, wie lange die Sendung mit dem völlig neuen Aufnahmeansatz fortgeführt wird.

Hautnah Die Tierklinik Rönneburg
Tierärztin Uta Rönneburg mit einem Patienten. Im Hintergrund ist eine der fest installierten Kameras zu sehen
Foto: VOX / Markus Hertrich

„Hautnah: Die Tierklinik“ wird ab dem 5. September montags bis freitags um 18 Uhr – an Stelle von „mieten, kaufen, wohnen“ – auf VOX ausgestrahlt. Wir freuen uns schon, bewegende Fälle, süße Tierbabys und spannende Operationen ganz ‚hautnah‘ mit zu verfolgen!

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt