Fernsehen

Aus Geldnot: Willi Herrens Mutter war Prostituierte

Anschaffen zu gehen - das ist wohl für die meisten Frauen der allerletzte Weg, um das finanzielle Überleben zu sichern. Wie der "Lindenstraße"-Star Willi Herren (40) erst kürzlich erfuhr, prostituierte sich auch seine Mutter, um die Familie durchzubringen.

Schlager-Star Willi Herren weiß jetzt: Seine Mutter ging anschaffen, um die Familie durchzubringen.
Schlager-Star Willi Herren weiß jetzt: Seine Mutter ging anschaffen, um die Familie durchzubringen. Darauf ist der 40-Jährige, der selbst Kinder hat, ganz schön stolz! Foto: Getty Images

Dass seine Kindheit kein Zuckerschlecken war und das Geld kaum reichte, ist Ex-Dschungelcamper und Ballermann-Sänger Willi Herren schmerzlich bewusst. Was er allerdings selbst erst seit wenigen Wochen weiß: Seine bereits verstorbene Mutter Ute verkaufte ihren Körper, um ihre Lieben über Wasser zu halten.

Darauf ist Herren mächtig stolz, er lässt sich gegenüber BILD keine Scham anmerken: "Sie hat angeschafft, damit wir Kinder es besser hatten, damit Essen auf den Tisch kam". Der "Lindenstraße"-Darsteller verriet außerdem, dass er sich dafür gern bei ihr bedanken würde, wäre sie heute noch am Leben - auch, wenn ihn dieses Kapitel seiner Kindheit nicht kalt lässt: "Mir gefällt der Gedanke nicht, das ist klar. Aber wenige Mütter würden für ihre Kinder so weit gehen. Davor habe ich Respekt."

Wow, solch erwachsene Worte hätten wir vom einstigen Skandal-Rüpel Willi Herren kaum erwartet! Über das Geheimnis seiner Mutter wurde er übrigens vom eigenen Vater aufgeklärt, der ihm bei den Recherchen für seine neue "Miljö Kieztour" in Köln half - hier führt der Schlagersänger und Schauspieler durchs Rotlichtmilieu der Stadt. Ganz abgeneigt ist Herren dieser Szene also sicher nicht.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!