Kino

Arnorld Schwarzenegger verspricht in "Total Recall"-Trailer intime Enthüllungen

Im Trailer zu seinem Buch "Total Recall: Autobiographie" deutet Arnold Schwarzenegger unter anderem an, die Hintergründe zu seinem Ehebruch mit Maria Shriver zu erklären.

Ein kleiner Junge aus Graz wird Mr. Universum, Terminator und schließlich "Gouvernator" - so weit, so bekannt und wunderbarer Stoff für das Buch über sein Leben, das Arnold Schwarzenegger ab 4. Oktober unters Volk bringt. Doch im aufwändig produzierten Werbeclip zum Werk mit dem schönen Titel "Total Recall: Autobiographie - Die wahre Geschichte meines Lebens" tut Arnie das alles mit dem Satz ab: "Das wisst ihr sowieso alle!" Stattdessen verspricht Schwarzenegger Dinge zu erzählen, die bisher niemand weiß. Und damit deutet er natürlich Enthüllungen an über den dunklen Fleck auf einer bis dahin makellosen Lebensgeschichte: die heimliche Beziehung zu seiner Haushälterin und den gemeinsamen unehelichen Sohn - was das abrupte Ende von Schwarzeneggers Ehe mit der hoch angesehenen Maria Shriver bedeutete.

 

Verfilmung garantiert

Ob das Ganze nur ein fragwürdiger Winkelzug ist, um mehr Bücher zu verkaufen, und Arnie damit das Leid seiner zerbrochenen Familie auch noch kommerziell ausschlachtet, oder ob Schwarzenegger auf diesem Weg um Vergebung bei Betroffenen und Fans bitten will, das wird sich für interessierte Leser dann Anfang Oktober herausstellen. Und wem Lektüre zu mühsam ist, der muss höchstwahrscheinlich nicht lange warten, bis es das Ganze auch im Kino zu sehen gibt. Schließlich schreit Schwarzeneggers Leben aus vollem Halse "Hollywood!!!" Dabei könnte sich der Gouvernator im letzten Drittel des Films sogar selbst spielen. Als junger Arnie wäre Jason Momoa denkbar, der ja schon im Remake des Schwarzenegger-Klassikers "Conan der Barbar" in dessen riesige Fußstapfen trat… Auf youtube finden Sie den Trailer zu Arnold Schwarzeneggers Biographie unter: youtu.be/AEZcDJllOos



Tags:
TV Movie empfiehlt