Filme

Arnold Schwarzenegger: Wird er in "Wonder Woman" zu Bösewicht Ares?

Arnold Schwarzenegger bei "The Celebritiy Apprentice"
Übernimmt Arnold Schwarzenegger eine Rolle im kommenden "Wonder Woman"-Solofilm? Getty Images

Hollywoods Gerüchteküche brodelt, denn angeblich könnte Arnold Schwarzenegger im neuen "Wonder Woman" zum hochkarätigen Cast dazustoßen!

Die Handlung des  kommenden Solofilms spielt noch bevor Gal Gadot alias Wonder Woman in "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" ihren Superhelden-Kollegen zur Seite stand: Darin verlässt sie ihre Heimatinsel an der Seite von Chris Pine und bekommt es in den Wirren des Ersten Weltkriegs mit einem sehr starken Feind zu tun. Angeblich soll es sich dabei um Fiesling Ares handeln, bestätigt ist allerdings noch nichts. Nun machen gestreut von Comic Book Gerüchte die Runde, dass Action-Star Arnold Schwarzenegger zum Team des DC-Films stoße – und damit zum Anwärter auf die Rolle des Bösewichts werden könnte.

 

Arnold Schwarzenegger: Hat er eine Sprechrolle in "Wonder Woman"?

Bisher sind das allerdings tatsächlich nur Spekulationen – einzig gestützt auf die Tatsache, dass Regisseurin Patty Jenkins und DC-Film-Boss Geoff Johns dem Hollywood-Star seit kurzem auf Twitter folgen. Doch ist das schon Beweis genug? Immerhin soll Johns bereits in der Vergangenheit erst Follower von Regisseur Matt Reeves und Schauspieler Joe Manganiello geworden sein, bevor deren Teilhabe an DC-Produktionen offiziell bekannt gegeben wurde.

Bleibt die Frage, ob Arnold Schwarzenegger tatsächlich einen Part in "Wonder Woman" übernehmen wird, obwohl der Streifen längst abgedreht ist. Denkbar ist, dass der Action-Held eine Sprechrolle übernimmt, falls Ares mithilfe von CGI erschaffen wird, oder eine kleinere Rolle in den Nachdrehs erhält. Ebenfalls möglich: Ein Auftritt in „Justice League“ oder in einer möglichen Fortsetzung …

So oder so, spätestens zum Kinostart am 15. Juni 2017 werden wir es erfahren! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt