Kino

Arnold Schwarzenegger als US-Präsident?

Arnold Schwarzenegger als US-Präsident?
Arnold Schwarzenegger als US-Präsident? (Concorde) Concorde

Der "Terminator" treibt eine Verfassungsänderung voran, die ihm eine Kandidatur ermöglichen soll.

Arnold Schwarzenegger - ab 14. November mit Kumpel Sylvester Stallone im Thriller "Escape Plan" in den Kinos - kämpft um die Chance, 2016 als Kandidat für die US-Präsidentschaft anzutreten. Der 66-jährige Superstar will durchsetzen, dass nicht nur in den USA geborene Bürger für den Top-Job im Weißen Haus gewählt werden dürfen. Arnold Schwarzenegger hat bereits eine beachtliche politische Karriere hingelegt, doch das höchste Amt bleibt ihm verwehrt, da er in Österreich zur Welt kam. "Schwarzenegger hat frei heraus gesagt, dass er eine Verfassungsänderung anstrebt, so dass er sich 2016 zur Wahl stellen kann. Er ist jetzt bereit, den juristischen Weg durch die Instanzen gehen, um die notwendigen Änderungen durchzuboxen," zitiert die Zeitung 'New York Post' eine Quelle.

 

Erst "Terminator 5", dann das Weiße Haus

Dafür muss der Schauspieler eine Zweidrittelmehrheit sowohl im Respräsentantenhaus als auch im Senat erreichen. Da Arnold Schwarzenegger bereits seit 1983 die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, hat er das Recht, dies zu herauszufordern. Politische Ambitionen hatte er schon immer: 2003 wurde Schwarzenegger zum Gouverneur von Kalifornien gewählt und schaffte sogar eine zweite Amtszeit, bevor er sich wieder dem Filmgeschäft zuwandte. Kürzlich sagte Arnold Schwarzenegger: "Das war immer der Plan - Ich würde für eine Weile die Schauspielerei ruhen lassen und mich dem Gouverneursamt widmen. Danach kehre ich zum Film zurück." Dort ist er gut beschäftigt: Mittlerweile hat er "The Expendables 3" abgedreht, "Escape Plan" startet bald, die Komödie "Drillinge" steht an, ebenso das Zombie-Drama "Maggie" und das Projekt "Unknown Soldier". Beim anstehenden "Terminator 5" ist er auch an Bord. Sollte es ihm tatsächlich gelingen, in den Drehpausen mal eben die Verfassung der Vereinigten Staaten zu ändern, dann darf im Wahlkampf um Barrack Obamas Nachfolge mit reichlich "Äktschn" gerechnet werden ...



Tags:
TV Movie empfiehlt