Fernsehen

"Armes Deutschland": Schock um Hartz IV-Familie mit 14 Kindern!

Der „Armes Deutschland“-Ableger „Deine Kinder“ von RTL II schockte bereits in der ersten Folge die Zuschauer – mit einer Großfamilie und ihren erschreckenden Aussagen.

Armes Deutschland Deine Kinder Ronny Simone
14 Kinder haben Simone und Ronny bereits - Nummer 15 ist auf dem Weg. / RTL II
 

"Armes Deutschland": Ronnie und Simone sind beide arbeitslos

Der 41-jährige Ronnie und seine Frau Simone (43) haben 14 Kinder im Alter von zwei bis 19 Jahren. Großfamilie lebt mit 3300 Euro im Monat, Kindergeld und Hartz IV, also um die 200 Euro pro Kopf. Während Simone noch nie gearbeitet hat, musste Ronny vor zehn Jahren seinen Job als Maler und Lackierer an den Nagel hängen, da er eine Allergie gegen bestimmte Farmpigmente entwickelte.

 

Die Kinder schlafen zu siebt in einem Zimmer

Die Familie lebt auf auf einer ehemaligen Büroetage, trotzdem ist nicht genug Platz – bis zu sieben Kinder müssen sich ein Schlafzimmer teilen, einige haben noch nicht einmal ein festes Bett, sondern nur Matratzen, die abends auf den Boden gelegt werden. Die Wohnung ist chaotisch; eingetretene Türen und Löcher in den Wänden sind Zeugen von Streit unter den Kindern.

 

"Wir haben nicht verhütet"

Es könnte bald noch enger werden, denn Kind Nummer 15 ist auf dem Weg! Simone erklärt lapidar in der Sendung: „Wir haben nicht verhütet, weil wir da gar nicht drauf eingegangen sind, dass es passieren könnte. Wenn es passiert, dann passiert es.“

Und auch Ronny macht klar, dass er sich nicht mehr wirklich freut, wenn ein Kind geboren wird: „Etwas Überragendes, Weltbewegendes, ist das jetzt nicht mehr.“ Nur auf seine Leistung im Bett ist er stolz: „Ein Schuss, ein Treffer war es aber schon. In 20 Minuten.“



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt