Fernsehen

ARD setzt „Um Himmels Willen“ ab

Wie „Bild“ berichtet, steht das Ende der Serie „Um Himmels Willen“ an.

Um Himmels Willen Vorschau auf Folge 1, Staffel 19
Angeblich werden die Dreharbeiten zu "Um Himmels Willen" noch in diesem Jahr eingestellt. © ARD/Barbara Bauriedl

Diese Nachricht sollte von vielen Zuschauern traurig aufgenommen werden: Laut „Bild am Sonntag“ ist das Ende der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ nach 20 Jahren besiegelt. Wie das Blatt berichtet, seien die sinkenden Quoten Grund für die Entscheidung. Die letzten Szenen sollen bereits am 10. Dezember gedreht werden, danach ist Schluss.

Auf Rückfrage von „Bild am Sonntag“ hielt sich Hauptdarsteller Fritz Wepper bedeckt: „Das muss man die ARD fragen. Die ARD fällt ihre Entscheidungen und wird sie bald verkünden“, erklärte er.

Bernd Herzsprung dagegen bestätigte die Diskussion um die Serie, die einst bis zu 7,5 Millionen Menschen vor dem Fernseher versammelte. „Es ist für mich befremdlich und sehr bedauerlich, weil es ja auch eine Erfolgsserie ist. Ich bin gespannt, wie die Zuschauer das aufnehmen werden“, so der Schauspieler.

Stand jetzt laufen die letzten 13 Folgen im kommenden Frühjahr.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt