Serien

ARD-Serie „Eden“: Alle Infos!

Die neue ARD-Miniserie „Eden“ nimmt sich dem Thema Flüchtlinge an. Hier erfahrt ihr alles über die deutsch-französische Produktion.

Eden
Neue ARD-Miniserie „Eden“ dreht sich um das Leben von Flüchtlingen. | SWR/Pierre Meursaut

In deutsch-französischer Zusammenarbeit entstand die sechsteilige Miniserie „Eden“, die das Leben von Flüchtlingen in der Wohlstandsgesellschaft Europas beleuchtet. Sowohl Arte als auch die ARD zeigen die Serie.

 

„Eden“: Darum geht es

Die ARD-Serie „Eden“ erzählt fünf unterschiedliche Geschichten, die die Flüchtlingsthematik aufgreifen und den Hilfesuchenden ein Gesicht geben. Zum einen wäre da das deutsche Ehepaar Hennings, das sich nach einem Erlebnis im Urlaub dazu entscheidet, den syrischen Flüchtling Bassam El-Khalil bei sich aufzunehmen. Die Anwesenheit des Jungen sorgt allerdings für Schwierigkeit mit ihrem Sohn Florian.

Eden Juliane Köhler Wolfram Koch
Juliane Köhler und Wolfram Koch als das deutsche Ehepaar Silke und Jürgen Hennings in „Eden“. | SWR/Maor Waisburd

Der zweite Handlungsstrang beschäftigt sich mit Meryem und Hamid Farhi, ein syrisches Ehepaar, das in Frankreich Asyl sucht. Der Journalist Eric Peretti soll ihnen dabei helfen. Währenddessen reißen die nigerianischen Brüder Amare und Daniel aus einem Athener Flüchtlingscamp aus. Die Security-Guards Yiannis und Alexandros versuchen die Flucht der beiden Brüder zu verhindern, doch es kommt zu einem tragischen Unfall.

Die letzte Storyline erzählt die Geschichte von der französischen Unternehmerin Hélène Durant, die ein Flüchtlingslager in Griechenland führt, dasselbe in dem auch Amare und Daniel gelebt haben. Das Verschwinden der Brüder bringt Hélène einige Probleme ein.

 

„Eden“: Die Darsteller

Zum Cast gehört unter anderem die französische Schauspielerin Sylvie Testud (Hélène Durant), die schon in erfolgreichen Filmen wie „Suspiria“ und „La vie en rose“ zu sehen war. Das deutsche Ehepaar dargestellt von Juliane Köhler („Nirgendwo in Afrika“, „Der Untergang“) und Wolfram Koch („Tatort“). Zudem haben sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender mit Maxim Khalil (Hamid Farhi) einen der bekanntesten Schauspieler Syriens mit ins Boot geholt.

 

„Eden“: Sendetermine

Arte zeigt die Miniserie am 2. und 9. Mai jeweils um 20:15 Uhr. In der ARD laufen die sechs Folgen am 8. und 15. Mai, ebenfalls um 20:15 Uhr. Zudem stehen die ersten drei Folgen ab dem 25. April in der Arte-Mediathek und ab dem 3. Mai in der ARD-Mediathek zur Verfügung. Die letzten drei Folgen können ab dem 2. Mai (Arte) und ab dem 10. Mai (ARD) abgerufen werden.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt