Fernsehen

ARD: Neue "Heiter bis Tödlich"-Serien im Herbst, zwei Serien eingestellt

Das Erste zieht die Konsequenzen aus den eher schwachen Quoten seiner Heiter bis tödlich-Vorabendserien und verlängert zwei der insgesamt sechs Serien

ARD: Neue "Heiter bis Tödlich"-Serien im Herbst, zwei Serien eingestellt
ARD: Neue "Heiter bis Tödlich"-Serien im Herbst, zwei Serien eingestellt

Das Erste zieht die Konsequenzen aus den eher schwachen Quoten seiner Heiter bis tödlich-Vorabendserien und verlängert zwei der insgesamt sechs Serien nicht. Drei haben jedoch grünes Licht für eine weitere Staffel erhalten.Weiter geht es zum einen für die Serie Hubert und Staller mit Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau, die mit 16 neuen Folgen fortgesetzt wird. Ein Grund dafür ist, dass Hubert und Staller mit im Schnitt 7,2 Prozent Marktanteil die besten Quoten der Heiter bis tödlich-Serien einfahren konnte. Ebenfalls in eine neue Runde gehen "München 7" sowie Morden im Norden.Abgesetzt wird dagegen die Serie "Nordisch herb", die im Schnitt lediglich einen Marktanteil von 6,3 Prozent erzielen konnte, sowie Henker und Richter. Unklar ist zudem, ob die Krimiserie Alles Klara mit Wolke Hegenbarth verlängert wird. Diese kann zurzeit recht gute Quoten einfahren, aber man befindet sich zurzeit noch in der Mitte der Staffel.Im September 2012 plant das Erste wieder neuen Serien-Stoff am Vorabend: Dann sollen die drei neuen Heiter bis tödlich-Serien Fuchs und Gans", "Akte Ex und Berliner Bullen mit Friederike Kempter und Matthias Klisma an den Start gehen.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!