Filme

„Aquaman“-DVD-Start | So ging es hinter den Kulissen zu

Im Dezember letzten Jahres erschien „Aquaman“ im Kino, nun ist der Film auch für Freunde von DVD, Blu-ray und Co. verfügbar. So wurde der Film gedreht.

"Aquaman": Jason Momoa als Arthur Curry, Patrick Wilson als Orm
„Aquaman“-DVD-Start | So ging es hinter den Kulissen zu. Foto: Courtesy of Warner Bros. Pictures

Mit Jason Momoa als Arthur Curry alias Aquaman verabschiedete sich DC von Alex Ross‘ Vision eines blonden, aalglatten Helden. Der „Game of Thrones“-Star mit den Muckis, Ecken und Kanten schlüpfte 2016 in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ das erste Mal in die Rolle des Wassermenschen Arthur Curry, 2017 kehrte er „Justice League“ zurück. Ende 2018 bekam er dann endlich seinen Solo-Auftritt und trat in „Aquaman“ gegen seinen Halbbruder King Orm (Patrick Wilson) an.

 

Am 9. Mai erscheint „Aquaman“ auf DVD, Blu-ray, 4K UHD und 3D Blu-ray

Am 9. Mai erscheint "Aquaman" auf DVD, Blue-ray und Co.
Bild: Warner Bros.

Wer dieses Spektakel im Kino verpasst hat, oder es noch einmal erleben möchte, bekommt nun Gelegenheit dazu, denn am 9. Mai erscheint „Aquaman“ auf DVD, Blu-ray, 4K UHD und 3D Blu-ray.

 

Behind the Scenes-Clip: So wurde Jason Momoa zu Aquaman

Für Regisseur James Wan war die Inszenierung des Fantasy-Streifens keine einfache Aufgabe. Immerhin musste er den DC-Superhelden Arthur Curry und dessen Unterwasser-Reich Atlantis auf der Kinoleinwand zum Leben erweckt. Technisch eine waschechte Herausforderung.

Im Interview mit „TV Movie Online“ verriet James Wan bereits anlässlich des Kinostarts, wie ihm dieses Kunststück gelang.

Nun gibt es zusätzlich einen exklusiven Clip, der zeigt, mit welchem technischen Hilfsmittel Jason Momoa als Aquaman durchs virtuelle Wasser rauschte. Dass er dabei (oberkörperfrei) eine gute Figur machte, dürfte die wenigsten überraschen:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt