X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Filme

Aquaman 2: Petition gegen Amber Heard erreicht krassen Meilenstein

Der offene Streit zwischen Amber Heard und Johnny Depp vor Gericht hat weitere Konsequenzen: Immer mehr fordern, Heard aus dem kommenden Blockbuster „Aquaman 2“ zu streichen.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Aquaman": Jason Momoa als Arthur Curry, Amber Heard als Mara
Die Fans wollen Amber Heard nicht in "Aquaman 2" sehen. Foto: Warner Bros.

Die kurze Ehe von Amber Heard und Johnny Depp (58) hatte für beide Parteien große Konsequenzen. Nachdem sie in einem Vorwurf über häusliche Gewalt gegen den „Fluch der Karibik“-Star ausgesagt hatte, verlor Depp eine Gerichtsverhandlung gegen eine Boulevard-Zeitung, die ihn als Frauenschläger bezeichnete. Daraufhin wurde seine Rolle im „Phantastische Tierwesen“-Franchise Mads Mikkelsen gegeben.

Inzwischen sind die beiden Ex-Partner wieder vor Gericht und ihre ganze Ehe wird seziert. Dabei kommt auch Amber Heard nicht gut weg, der 36-Jährigen wurde nachgewiesen, dass sie ebenso gegenüber Depp mindestens handgreiflich wurde. Das führte zu einem Wiederanstieg einer Forderung, die bereits seit 2020 im Internet kursiert.

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

Denn Heard wird im kommenden Blockbuster „Aquaman 2“ erneut die Rolle der Mera inne haben. Schon während der vorherigen Verhandlungen, in denen Details über die Darstellerin zu Tage gefördert wurden, forderten Fans per Petition, sie aus der Comic-Verfilmung zu streichen. Nach den letzten Tagen erfuhr dieser Aufruf neuen Aufwind.

Inzwischen hat die Petition nämlich über 3 Millionen Unterschriften. Ob sich Warner Bros. dadurch überzeugen lässt sei dahingestellt – aber es ist ein deutliches Zeichen, dass die Schauspielerin in Zukunft nicht gerne gesehen sein wird.

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt