Fernsehen

Anthony Hopkins: Fanbrief an Bryan Cranston

Was für eine Ehre! „Walter White“ hat einen Bewunderer. Kein geringerer als Hannibal Lector verfolgt das Leben des TV-Serienkillers.

Zwei Wochen. So lange saß Anthony Hopkins vor dem Fernseher und sah sich „Breaking Bad“ an, alle fünf Staffeln. Der absolute Wahnsinn? Ja, und wie! Denn Hopkins findet „Breaking Bad“ wahnsinnig gut. Das wollte er Serienhauptdarsteller Bryan Cranston unbedingt mitteilen und schrieb ihm einen Brief.

Cranstons Kollege Michael Quezada postete diesen via Facebook. Hier ein Auszug: "Ich habe zwei Wochen lang geradezu süchtig diese Serie geguckt. Ich habe noch niemals zuvor so etwas gesehen. Brilliant", lobte der "Das Schweigen der Lämmer"-Darsteller, der besonders von Bryan Cranston angetan ist. "Deine Performance als 'Walter White' war die beste Schauspielerei, die ich jemals gesehen habe. Ich weiß, dass in diesem Business oftmals viel Lärm um nichts gemacht wird, daher habe ich fast meinen Glauben daran verloren. Aber deine Arbeit ist umwerfend, absolut atemberaubend." Wow! Es wird Cranston ganz besonders gefreut haben, von einer Hollywood-Legende solch ein Lob bekommen zu haben.

Doch nicht nur „Walt“ ernete positive Kritik, Hopkins schwärmte von der gesamten Seriencrew: Das wirklich außergewöhnliche daran ist die unglaubliche Kraft, die jeder in diese Produktion gesteckt hat. Diese Kunst ist so selten und wenn sie gelegentlich einmal Form findet, dann baut sie den Glauben an das Geschäft wieder auf."

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt