Fernsehen

Sondersendung zu Anschlag in Halle | Fußball-Übertragung verschiebt sich

Nach einem Anschlag in Halle (Saale), bei dem nach aktuellen Informationen zwei Menschen ums Leben kamen, planen Das Erste und RTL Sondersendungen

RTL Logo
Anschlag in Halle: Das Erste und RTL kündigen Sondersendungen an. RTL

Nachdem bewaffnete Täter in Halle (Saale) nahe einer Synagoge das Feuer eröffnet hatten, kündigten mehrere Sender Sondersendungen an, um über den Zwischenfall zu informieren.

 

Anschlag nahe Synagoge in Halle: Sondersendung im Ersten

So wird im Ersten ab 20:15 Uhr ein halbstündiger "Brennpunkt" mit Gunnar Breske und Christian Nitsche gezeigt. Dabei geht es neben den Schüssen vor der Synagoge auch um "Erdogans Krieg gegen die Kurden". 

 

Anschlag nahe Synagoge in Halle: Sondersendung auf RTL

Auch RTL hat für 20:15 Uhr eine zehnminütge Folge "RTL aktuell Spezial" angekündigt. Geplant sind Live-Schalten nach Halle, in denen Reportern und Augenzeugen zu Wort kommen sollen. News-Anchor Peter Kloeppel berichtet zudem vom Ort des Geschehens

 

Die Ausstahlung des Fußball-Länderspiels Deutschland - Argentinien verschiebt sich 

Die Übertragung des Fußball-Länderspiels zwischen Deutschland und Argentinien wird sich daher um zehn Minuten verschieben und statt wie geplant um 20:15 Uhr um 20:25 Uhr beginnen. 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt