close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Anne Hathaway bekommt bei George Clooney weiche Knie

Für "Les Misérables" gewann Anne Hathaway den Brit-Oscar BAFTA. Doch als George Clooney ihr diesen überreichte, verlor sie wegen des Frauenschwarms die Fassung.

Bei George Clooney geriet schon so manche Frau aus der Fassung. Nun ist auch Superstar Anne Hathaway dem Charme des smarten Mimen erlegen - und das ausgerechnet bei einer großen Preisverleihung. Denn Anne Hathaway wurde in London für ihre Leistung als Fantine im Kultmusical-Film "Les Misérables" mit dem BAFTA geehrt, dem englischen Gegenstück zum Oscar. Und den überreichte ihr Mr. Clooney höchstpersönlich. Das irritierte Anne dermaßen, dass sie völlig vergaß, ihren Laudator wie üblich zur Begrüßung zu umarmen. "Bei George Clooney bekomme ich einfach weiche Knie", erklärt Anne Hathaway den kleinen Ausrutscher. "Ich bin über den Clooney-Faktor gestolpert."

 

Sieger-Statuetten zwischen Salzstreuer und Olivenöl

Ob und gegebenenfalls wie sie sich nach der Zeremonie bei George für den Fauxpas entschuldigt hat, wollte Anne Hathaway aber nicht verraten. Bis zu den "echten" Oscars, bei denen Hathaway ebenfalls nominiert ist, kann sie nun noch ein wenig üben, denn die sind erst am 24. Februar. Aber eigentlich sollte die schöne Schauspielerin schon genug Erfahrung mit Ehrungen haben: Sie gewann für "Les Misérables" auch schon einen Golden Globe und den Preis der US-Schauspielergilde SAG. "Ich habe dieses Jahr ziemlich viel Glück gehabt und ein paar schicke Trophäen erhalten", räumt Hathaway ein. "Ich glaube, ich besorge mir dafür einen Werkzeugschrank, bei dem das Licht angeht, wenn man ihn aufmacht. Im Moment stehen die Dinger alle noch in der Küche herum." Das ist natürlich spätestens dann ein unhaltbarer Zustand, wenn mit dem Oscar auch noch der wichtigste aller Filmpreise dazukommen sollte. Der Goldjunge ist eindeutig zu wertvoll, um mit einer Pfeffermühle verwechselt zu werden…



Tags:
TV Movie empfiehlt