Kino

"Angry Birds" kullern 2016 ins Kino

Das beliebte Handy-Game "Angry Birds" wird nun auch verfilmt. Wie es heißt, erobern die dicken Vögel im Jahr 2016 die Leinwand - in 3D.

Gamesverfilmungen sind in Hollywood schon lange beliebt und seit der filmischen Umsetzung von "Schiffe versenken" wundert es nicht, dass nun auch ein Handy-Game adaptiert wird: Die Angry Birds sollen ihren eigenen Kinofilm bekommen - natürlich in 3D. Das extrem erfolgreiche Spiel wurde seit Veröffentlichung im Jahr 2009 über 100 Milliarden mal heruntergeladen und ist der ultimative Zeitvertreib für lange, sinnfreie Stunden in Zügen, Wartezimmern und an Bushaltestellen. Wie Erfinder Rovio Entertainment jetzt bekannt gab, werde man den Film selbst stemmen und im Jahr 2016 in die Kinos bringen. Als Produzent habe man bereits "Ich - Einfach unverbesserlich"-Geldgeber John Cohen an Bord. Auch David Maisel, ehemaliger Chairman bei den Marvel Studios und Executive Producer bei "Iron Man", sei dabei.

 

Witzige Ideen für eine Handlung gesucht

Was die knuffigen, kugelförmigen Vögel in ihrem ersten Kinofilm genau tun werden, ist noch nicht bekannt. Natürlich werden aber, wie im Game, auch Schweine eine Rolle spielen, denn die haben die Vogeleier gestohlen und sind die Feinde der Angry Birds. Ein witziger Kinofilm ist bei diesen Voraussetzungen schon vorprogrammiert und wir freuen uns jetzt schon auf die Abenteuer der dicken Piepser auf der Leinwand.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!