Kino

Angelina Jolie als böse Fee: Erstes Bild zu "Maleficent"

Als böse Fee gibt Superbeauty Angelina Jolie in der Disney-Neuverfilmung von "Dornröschen" eine schaurig-schöne Figur ab.

Angelina Jolie als böse Fee: Erstes Bild zu "Maleficent"
Angelina Jolie als böse Fee: Erstes Bild zu "Maleficent" (Walt Disney) Walt Disney

Die Geschichte von Dornröschen kennt jeder: Als der König endlich eine Tochter bekommt, lädt er zwölf Feen zur Feier ihrer Geburt ein. Doch weil die dreizehnte nicht eingeladen wurde, verflucht diese das Kind, das daraufhin an ihrem 15. Geburtstag in einen hundertjährigen Schlaf fällt, aus dem sie erst der Kuss eines Prinzen weckt. Doch wer ist eigentlich genau die böse Fee und warum ist sie überhaupt böse? Dieser Frage geht nun der neue Disney-Film "Maleficent" nach, der also genau die Person in den Mittelpunkt stellt, die sonst nur als böse Nebenfigur dient. Und mit Angelina Jolie füllt ein echter Superstar diesen Part. Wie gut ihr diese Rolle steht, zeigt nun ein erstes Plakat-Motiv zum Film. Auch zur Handlung gibt es schon erste Details: Maleficent war eigentlich eine wunderschöne junge Frau von reinstem Herzen, die eine ruhige Jugend in einem Königreich voller Wälder verlebte.

 

Fluch oder Segen?

Doch dann fällt eine Armee ein und bedroht alle Bewohner. Maleficent wird daraufhin zur stärksten Beschützerin ihrer Heimat. Doch sie wird auch das Ziel einer grausamen Verschwörung, die ihr reines Herz langsam versteinern lässt. Rachedurstig kämpft Maleficent nun gegen den Thronerben des Eroberers und verflucht schließlich dessen neugeborene Tochter Aurora. Doch als die Tochter aufwächst, wird Maleficent klar, dass diese vielleicht den Schlüssel zum Frieden im Königreich in sich trägt - und damit auch zu Maleficents eigenem Seelenheil… Wie genau das Märchen in dieser abgewandelten Fassung endet, erfahren wir dann am 29. Mai 2015 zum Kinostart von "Maleficent".



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!