Fernsehen

Andreas & Caro Robens: Gehen sie damit endgültig zu weit?

„Goodbye Deutschland“-Stars Andreas und Caro Robens beschmutzen das Andenken an Jens Büchner.

Caro Robens
Caro Robens und ihr Gatte übermalten nun Porträts von Jens Büchner und seiner Danni. Foto: TVNOW

Gerade erst sorgten die Reality-TV-Stars Andreas und Caro Robens für heftigen Aufruhr im Hause Büchner. Dass die beiden das ehemalige Café Faneteria auf Mallorca von Kult-Auswanderer Jens Büchner und seiner Frau Daniela übernommen haben, machte Danni richtig wütend. Sie beklagte fehlenden Respekt als die neuen Café-Besitzer unbeschwert vor den Porträtmalereien von ihr und ihrem Mann posierten. Sie bat die beiden doch bitte ihre geliebten Erinnerungen zu respektieren und die Wandgemälde zu entfernen. Jens Büchner starb im Alter von 49 Jahren an Krebs. Die fünffache Mama ist seither in einigen Reality-Formaten zu sehen gewesen.

 

Damit verletzt Andreas Danni noch mehr

Wirklich zu Herzen scheint sich das Bodybuilder-Paar Roben diese Worte nicht genommen zu haben. Bei Renovierungsarbeiten des früheren Cafés streichen die beiden zwar die Wände und übermalen dabei auch ein großes Bild von Danni und Jens aus glücklichen Tagen. Aber Andreas provoziert erneut: Mit einem breiten Grinsen verpasst er Danni Vampirzähne. Zieht sie und die Erinnerungen an ihre Ehe mit Jens ins Lächerliche. Von Respekt fehlt jede Spur.  

Geäußert hat sich Daniela Büchner bisher noch nicht zu dem Vorfall. Bisher beteuerte sie, dass sie nicht im Streit mit den Robens ist und wünschte ihnen zuletzt alles Gute für ihr neues Projekt. Mit der Faneteria soll das Ganze im Übrigen nichts mehr zu tun haben. Das Café soll zum Iron Diner werden, geführt von Kim Beeker und Ercan Ayebe. Trotzdem bleibt abzuwarten, ob Danni nach dem neuesten Seitenstoß jetzt zum Gegenschlag ausholt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt